Dennis Schwabenland


Dennis Schwabenland Dennis Schwabenland Dennis Schwabenland Dennis Schwabenland Dennis Schwabenland Dennis Schwabenland Dennis Schwabenland Dennis Schwabenland Dennis Schwabenland Dennis Schwabenland Dennis Schwabenland Dennis Schwabenland Dennis Schwabenland

Kontakt:

ZAV Berlin - Film/Fernsehen
Tel +49.30 - 55 55 99 68 - 30, - 32, - 34, - 43

Dennis Schwabenland

Beruf Schauspieler, Sprecher
Geburtsjahr 1983, Mülheim an der Ruhr (Ruhrgebie
Nationalität deutsch
1. Wohnsitz in Berlin
Wohnort Berlin
Wohnmögl. Amsterdam, Basel, Berlin, Bern, Bochum, Bremen, Budapest, Chicago, Dortmund, Duisburg, Düsseldorf, Essen, Frankfurt a.M., Freiburg, Hamburg, Jerusalem, Köln, Leipzig, Mainz, Mülheim an der Ruhr, München, New Orleans, Oberhausen, Stuttgart, Tel Aviv, Wien, Zürich
ethn. Erscheinung mitteleuropäisch, skandinavisch
Haarfarbe blond
Haarlänge kurz
Augenfarbe blau
Statur schlank
Größe 186 cm
Gewicht 82 kg
Sprache(n)
Deutsch - Muttersprache
Englisch - Grundkenntnisse
Spanisch - Grundkenntnisse
Französisch - Grundkenntnisse
Dialekte/Akzente
DE - Berlinisch
DE - Hamburgisch
DE - Kölsch
DE - Ruhrpott
Gesang
Chanson - gut
Klassik - gut
Rock / Pop - gut
Schlager - gut
Soul / R&B - gut
Musical - Grundkenntnisse
Stimmlage
Bariton
Instrument
Akkordeon - Grundkenntnisse
Cajón - Grundkenntnisse
E-Gitarre - Grundkenntnisse
Gitarre (akustisch) - Grundkenntnisse
Glockenspiel - Grundkenntnisse
Keyboard/Synthesizer - Grundkenntnisse
Klavier - Grundkenntnisse
Sport
Aikido - gut
Badminton - gut
Fußball - gut
Kickboxen - gut
Leichtathletik - gut
Schwertkampf - gut
Stockkampf - gut
Tischtennis - gut
Yoga - gut
Tanz
Tango Argentino - Grundkenntnisse
Lateinamerikanisch - Grundkenntnisse
Standard - Grundkenntnisse
Lizenz B (Kraftwagen)
L (Zug/Arbeitsmaschinen)
M (Moped)
Arbeitsbereich Film, Fernsehen, Theater
Berufsverband Bundesverband der Film- & Fernsehschauspieler (D)
Berufsverband der freien Theaterschaffenden [ch]
Schweizerischer Bühnen Künstler Verband (CH)
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Dennis Schwabenland ist 1983 in Wiesbaden geboren. Aufgewachsen im Ruhrgebiet, Schauspieler und Regisseur, lebt seit 15 Jahren in der Stadt Bern. Er schloss 2008 seine Schauspielausbildung an der Hochschule der Künste Bern (HKB) mit Diplom und der Auszeichnung BEST an herausragende AbgängerInnen aller HKB - Studiengänge ab. Während des Studiums wurde er als Schauspieler mit dem Förderpreis der Armin Ziegler Stiftung ausgezeichnet. 

Er ist Gründer und Co-Leiter der Theatergruppe PENG! Palast. Mit dieser und dem Stück Woyzeckmaschine (Regie) gewann er 2009 den renommierten Nachwuchswettbewerb PREMIO (erster Platz / Regie). Die Arbeit von PENG! Palast wurde zudem Ende 2010 mit dem Jugendpreis der Burgergemeinde Bern geehrt. Mit PENG! Palast erarbeitete er zudem die Stücke „Hamlet MASSIV“ (Co-Regie), „Woyzeck- maschine“ (Regie) und „Götter der Stadt und Die 120 Tage von Sodom“ (Regie), „the holycoaster s(HIT) circus“, zusammen mit dem israelischem Tanzhaus Machol Shalem (Jerusalem), „KING“, „FIGHT! PALAST #membersonly“ (Co-Regie), „BYE BYE BABEL“, „Die Asozialen - Ein Endzeitwestern“ (Regie) und „Faul!“.

Weiterhin ist er Co-Regisseur, Produzent und Schauspieler vom Spielfilm (Mockumentary) „the holycoaster s(HIT) circus“, welcher an den 51. Solothurner Filmtagen Weltpremiere feierte und 2016 zu den Hamburger Filmtagen und dem 2018 Copenhagen Jewish Film Festival eingeladen wurde. Der Film gewann 2016 den Berner Filmpreis. Des Weiteren führte er Regie beim Musical „Sit so guet, s.v.p.“ von Kämpf/Urweider/ Schwabenland/Hari, welches 2017 in der Dampfzentrale Bern uraufgeführt wurde. Er erfand und entwickelte das partizipative Hauptstadtkultur-Projekt „Time For Change“, welches von 2016 - 2017 im Generationenhaus und im Schlachthaus Theater stattfand und 2019 - 2020 mit „Time to Move“ zusammen mit Bernmobil und der Jungen Bühne Bern in ein Nachfolgeprojekt übergeht.

Seine Produktionen „FIGHT! PALAST #membersonly“, „BYE BYE BABEL“, „Sit so guet, s.v.p.“ & „Edward Snowden steht hinterm Fenster und weckt Birnen ein“ waren auf der Shortlist des Schweizerischen Theatertreffens. 

Als Schauspieler arbeitete er im Theater Biel-Solothurn, im Freilichttheater Augusta Raurica / Theater Basel, Kämpf/Urweider, Club 111, 400asa und Weltalm. Seit 2015 spielt er in der Formation BUES/MEZGER/SCHWABENLAND in den Stücken „Als ich einmal tot war und Martin L. Gore mich nicht besuchen kam“ und „Edward Snowden steht hinterm Fenster und weckt Birnen ein“ (Text: Daniel Mezger, Regie: Marie Bues). 

Er arbeitete als Gastdozent an der Hochschule der Künste Bern im transdisziplinären Institut Y und engagierte sich von 2011-2016 ehrenamtlich im Vorstand vom Berufsverband der freien Theaterschaffende ACT, war von 2013-2018 Vorstandsmitglied bei ACT Bern bei dem er von 2013-2016 Präsident war. Im Mai 2011 war er Stipendiat am Internationalen Forum Berlin („Theatertreffen“). Ende 2013 wurde er vom Kanton Bern mit dem Off-Stage Stipendium ausgezeichnet. Von 2014 - 2019 war er zudem Vorstandsmitglied vom Schlachthaus Theater Bern.

Ausbildung

Okt 2010 - Jan 2011 iSFF Institut für Schauspiel, Film- und Fernsehberufe, Camera Actors Studio (Detlef Rönfeldt)
Okt 2004 - Jul 2008 Hochschule der Künste Bern

Preise & Auszeichnungen

2018 Shortlist - 5. Schweizerisches Theatertreffen mit Sit so guet, s.v.p., Regie
2018 Shortlist - 5. Schweizerisches Theatertreffen mit Edward Snowden steht hinterm Fenster...
2017 Shortlist - 4. Schweizerische Theatertreffen mit Bye Bye Babel (PENG! Palast)
2016 Solothurner Filmtage [ch], Pan Fic (Nominierung) in "The Holycoaster s(HIT) Circus"
2016 Berner Filmpreis - Co-Regie, Produzent, Schauspieler mit "the holycoaster s(HIT) circus"
2016 Berner Filmpreis [ch], bester Spielfilm (Nominierung) in "The Holycoaster s(HIT) Circus"
2015 Nominierung als Kollektiv mit FIGHT! PALAST # membersonly für den Leipziger Bewegungskunstpreis
2015 Shortlist - 2. Schweizerische Theatertreffen mit FIGHT! PALAST # membersonly
2013 OFF-Stage Stipendium des Kantons Bern 2013
2012 Nominierung zum Kollektiv des Jahres (PENG! Palast) - Jahrbuch TANZ
2011 eingeladen zum Internationalen Forum Berlin, Theatertreffen
2010 Jugendpreis der Burgergemeinde Bern für PENG! Palast
2009 Nachwuchspreis für Theater und Tanz PREMIO für Woyzeckmaschine
2008 BEST - Trächsel Stipendium für junge Kulturschaffende mit besonderem künstlerischem Potenzial
2007 Stipendium der Bürgi-Willert-Stiftung
2006 Förderpreis der Armin Ziegler Stiftung
2005 Stipendium der Bürgi-Willert-Stiftung

Film/TV

2016
The Holycoaster s(HIT) Circus

HR, Mittellanger Spielfilm
2012
Das Schreien der Stille

HR, Kurzspielfilm, R: Adrian Copitzky
2011
Coitus Interruptus

HR, Kurzspielfilm, R: Bernd Faass
2010
Schon entschieden?

HR, Kurzspielfilm
2010
Maria und Thomas

HR, Kurzspielfilm, R: Moira Himmelsbach
2010
Kaiserschnitten

HR, Kurzspielfilm, R: Urs Thomas Keller
2010
Sunrise Communications - Friends

NR, Werbefilm, R: Rainer Binz
2009
Bankster

HR, Kurzspielfilm, R: Urs Thomas Keller

Theater

2017 - heute
Schlachthaus Theater Bern, Theater Rampe Stuttgart
Edward Snowden steht hinter dem Fenster und...
Admin, Ed, R: Marie Bues
2015 - heute
Schlachthaus Theater Bern, Theater Rampe Stuttgart
Als ich einmal tot war und Martin L. Gore mich...
Dave Gahan, R: Marie Bues
2014 - heute
Schlachthaus Theater Bern, Roxy Theater Basel
FIGHT! Palast #membersonly von PENG! Palast
Dennis, R: Dennis Schwabenland, Christoph Keller
2018 - 2019
Schlachthaus Theater Bern, Roxy Basel u.a.
FAUL!
Held, Dennis, R: Christoph Keller
2017 - 2018
PENG! Palast, Schlachthaus Theater Bern
Die Asozialen - ein Endzeit-Western
Regie, R: Dennis Schwabenland
2017 - 2018
von Kämpf / Urweider / Schwabenland / Hari
Sit so guet, s.v.p. - Das Musical
Regie, R: Dennis Schwabenland (künstlerische Leitung)
2016 - 2017
Schlachthaus Theater Bern, Ballhaus Berlin, Chur
Bye Bye Babel von PENG! Palast
Heiner Müller / Dennis, R: Nina Mariel Kohler / Benjamin Spinnler
2015 - 2017
Schlachthaus Theater Bern, Tuchlaube Aarau, GZB ZH
David Copperfield
David Copperfield, R: Lena Lessing
2014 - 2016
Literaturtage Eglisau, Schlachthaus Theater
Ich, ohne aufzufallen von Mani Matter
Held, R: Meret Matter
2013 - 2016
Schlachthaus Theater Bern, Lofft Leipzig
KING
Dennis / Reporter, R: Brian Bell / Raphael Urweider
2014
Schlachthaus Theater Bern
Erika in Afrika
Eine Erika, R: Matto Kämpf, Raphael Urweider, Nils Torpus
2011 - 2014
PENG! Palast (u.a.Tel-Aviv, Jerusalem, Bern, Chur)
the holycoaster s(hit) circus
Horror-Nazi Clown, R: Ruby Edelman
2009 - 2012
PENG! Palast u.a. Schlachthaus Bern, Südpol Luzern
Hamlet MASSIV
Achim Hamlet, R: Spinnler / Schwabenland
2010
HKB Master
Zwei auf einen Streich
Pim Plumspilz, R: Marie Hiller
2010
Schlachthaus Theater Bern
Götter der Stadt oder Die 120 Tage von Sodom
Regisseur (s.u.), R: Dennis Schwabenland
2010
PENG! Palast u.a. Schlachthaus Bern, Südpol Luzern
Woyzeckmaschine
REGIE, R: Dennis Schwabenland
2009
Freilicht Augusta Raurica / Theater Basel
Romulus, der Grosse
Cäsar Rupf, R: Stefan Saborowski
2008
Aua wir leben / Diplomstück HKB
gibt sie antwort atmet er
Theo, R: Samuel Schwarz
2008
Theater Biel-Solothurn
Was ihr wollt
Sebastian / Musiker, R: Katharina Rupp
2008
Theater Biel-Solothurn
Tartuffe
Valere, R: Katharina Rupp
2007
HKB Diplom, Twoi Chance Moskau
Grimm
Prinz, R: Uli Jäckle
2006
Theater Biel-Solothurn
Frühlings Erwachen
Moritz Stiefel, R: Ariane Gaffron
2003
Junges Theater an der Ruhr
Roberto Zucco
Bruder, Inspektor, Zuhälter, R: Bernhard Deutsch
2003
Theater an der Ruhr
Romeo & Julia
Abram, R: David Hevia

Sprecher

2018
Galaxus - Rasur (Fussball)
TV-Werbung, Galaxus / Jingle Jungle
2017
Valaisanne
Case Movies (Werbung), CONTEXTA
2016
SWISS Reisende
Werbung, Jingle Jungle
2016
Contexta - Case Movies
Case Movies (Werbung), Contexta
2015
Super Cindy Sabotage
Hörspiel, SRF 2 / Hörkombinat
2015
HÖR-SPIEL - Fachtagung ACT Schweiz. Theatertreffen
Hörspiel, ACT, Theaterfalle
2007
Bimex - Energy AG
Werbung, Silvia Hugi
2005
Version 5 Punkt 12
Hörspiel, Johanna Steiner

weitere Projekte

2019 - 2020
Time to Move
Kunst | Event, HauptstadtKultur Bern, bernmobil, Junge Bühne Bern, Schlachthaus Theater Bern
2016 - 2017
Time for Change
Kunst | Event, Schlachthaus Theater & GenerationenHaus Bern