Jan Jaroszek


Jan Jaroszek Jan Jaroszek Jan Jaroszek Jan Jaroszek Jan Jaroszek Jan Jaroszek Jan Jaroszek Jan Jaroszek Jan Jaroszek

Kontakt:

Jan Jaroszek
Tel +49.151 - 14 44 10 62

Beruf Schauspieler
Geburtsjahr 10.2.1986, Stuttgart
Nationalität deutsch
1. Wohnsitz in Berlin
Wohnort Berlin
Wohnmögl. Hamburg, Hannover, Köln, Kopenhagen, München, Stuttgart, Warschau
ethn. Erscheinung mitteleuropäisch
Haarfarbe dunkelbraun
Haarlänge sehr kurz
Augenfarbe blau-grau
Statur schlank
Größe 178 cm
Gewicht 65 kg
Konfektion 48
Sprache(n)
Englisch - gut
Französisch - gut
Polnisch - Grundkenntnisse
Dialekte/Akzente
DE - Schwäbisch
Stimmlage
Bariton
Sport
Fußball - gut
Handball - gut
Karate - Grundkenntnisse
Tanz
Standard - gut
Lizenz B (Kraftwagen)
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Jan wurde 1986 in Stuttgart geboren und studierte ab 2007 Schauspiel an der HMTM Hannover. 2011 trat er sein Erstengagement am Staatstheater Stuttgart an. Seit 2013 ist er freischaffend. Als Gast war er unter anderem bei den Bad Hersfelder Festspielen, am Theater Bremen, Hans Otto Theater Potsdam, Schauspiel Essen, Theater Rampe und dem Theater Bonn engagiert. Dabei spielte er immer wieder in Inszenierungen des Regisseurs Volker Lösch. Mit den Gruppen machina eX und Prinzip Gonzo arbeitet er regelmäßig in der freien Szene. Er lebt mit seiner Familie in Berlin.

Ausbildung

2007 - 2011 Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover

Preise & Auszeichnungen

2016 Bester Mittellanger Film - achtung-berlin mit KOSMONAUTENSEHNSUCHT
2016 Nominiert für den Friedrich-Luft-Preis mit RIGHT OF PASSAGE
2015 Gewinner des nachtkritik-Theatertreffens mit SPIEL DES LEBENS
2013 DER FAUST Preis des Präsidenten für das Gesamtensemble des Staatsschauspiels Stuttgart

Film/TV

2015
Kosmonautensehnsucht

NR, Mittellanger Spielfilm, R: Catharina Göldner
2014
Huck

ENR, TV-Serie, SWR, R: Patrick Winczewski
2013
Der edle Mensch

HR, Kurzspielfilm, R: Christian Greitmann
2013
Anti Depressiva

HR, Kurzspielfilm, R: Selim Tüney
2012
Nicht Fisch. Nicht Fleisch.

HR, Kurzspielfilm, R: Hendrik Schäfer
2012
Wohin wir kämen wenn wir gingen

HR, Kurzspielfilm, R: Moritz Lenz

Theater

2019
Theaternatur Festival der Darstellende Künste
Die Legende von Sorge und Elend
Stefan, R: Janek Liebetruth
2018 - 2019
Ballhaus Ost Berlin
Fleck & Frevel
Mikolka, R: Prinzip Gonzo
2018
Münchner Kammerspiele
machina eX - endgame
Matt, R: Anna Sina Fries
2017 - 2018
Theater Bonn
Bonnopoly
Berater, R: Volker Lösch
2017
Theater Rampe
How to sell a Murder House
Mann, R: Marie Bues
2016 - 2017
Theater Bonn
Nathan
Tempelherr, R: Volker Lösch
2016 - 2017
Hans Otto Theater Potsdam
Asip und Jenny
Asip, R: Robert Neumann
2015
Hans Otto Theater Potsdam
Frühlings Erwachen!
Melchior, R: Andreas Rehschuh
2014 - 2015
FFT Düsseldorf
machina eX - Right of Passage
Dr. Bud Perrhy, R: Anna Sina Fries
2014 - 2015
schauspiel Essen
Anna Karenina
Wronski, R: Thomas Krupa
2014 - 2015
schauspiel Essen
Die Odyssee
Odysseus, R: Volker Lösch
2014 - 2015
Ballhaus Ost Berlin
Spiel des Lebens
Der Erreger, R: Prinzip Gonzo
2013
Staatstheater Stuttgart
Die Orestie
Orest, R: Volker Lösch
2013
Staatstheater Stuttgart
Licht / Hannelore / Cool
Ensemble, R: Jan Koslowski
2012
Staatstheater Stuttgart
Die Gerechten
Kaljajew, R: Volker Lösch
2012
Staatstheater Stuttgart
Die Altruisten
Lance, R: Christian Brey
2011
Staatstheater Stuttgart
Homers Ilias
Hektor, R: Volker Lösch
2011
Bad Hersfelder Festspiele
Hamlet
Horatio, R: Jean-Claude Berutti
2010
Theater Bremen
Die Räuber
Spiegelberg, R: Volker Lösch

Sprecher

2019
Die Jahre aus Gold und Eis
Hörspielserie, rbb
2013
Gestrandet
Feature, SWR2

Links:

Showreel