Uli Kirsch


Uli Kirsch Uli Kirsch Uli Kirsch Uli Kirsch Uli Kirsch Uli Kirsch Uli Kirsch Uli Kirsch Uli Kirsch Uli Kirsch Uli Kirsch Uli Kirsch

Kontakt:

Uli Kirsch

Beruf Schauspieler
Geburtsjahr 1978
Nationalität deutsch
1. Wohnsitz in Berlin
Wohnort Berlin
Wohnmögl. Amsterdam, Barcelona, Basel, Berlin, London, München, Paris, Wien, Zürich
ethn. Erscheinung mitteleuropäisch
Haarfarbe dunkelblond
Haarlänge kurz
Augenfarbe grün
Statur athletisch-sportlich
Größe 177 cm
Gewicht 73 kg
Konfektion 46/48
Sprache(n)
Deutsch - Muttersprache
Englisch - fließend
Gesang
Musical - professionell
Operette - professionell
Rock / Pop - gut
Stimmlage
Bariton
Instrument
Klavier - gut
Klarinette - Grundkenntnisse
Tanz
Jazzdance - professionell
Modern Dance - professionell
Afro Dance - gut
Ballett - gut
Lateinamerikanische Tänze - gut
Standard - gut
Spezielle Kenntnisse Einradfahren (professionell), Jonglage (gut), Choreografie (modern)
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Uli Kirsch lernt die Bühne in seiner Jugend als Akrobat auf dem Einrad kennen. Bei Wettbewerben in England und den USA wird er zum Weltmeister. Etwas später entdeckt er seine Liebe zum Theater und absolviert ein Studium an der Bayerischen Theaterakademie August Everding in München.

Nach ersten Erfahrungen im deutschsprachigen Raum, wird Uli Kirsch international bekannt durch seine Rolle des Engels in »Le nozze di Figaro« bei den Salzburger Festspielen. Die ARD überträgt die Premiere live und erreicht damit weit über eine Millionen Menschen.

In den folgenden Jahren steht Uli Kirsch auf Bühnen in ganz Europa, wiederholt in Paris und Amsterdam, aber auch in Barcelona, Brüssel, Wien und Lissabon. Sein Engagement am Four Seasons Centre in Toronto schließlich führt ihn anfang 2016 auch nach Nordamerika.

In Deutschland arbeitet Uli Kirsch vorwiegend in Berlin. Neben Vorstellungen an der Volksbühne am Rosa Luxemburg Platz, dem Schiller Theater und der Komischen Oper, geht er immer häufiger auch seiner Leidenschaft für den Film nach. Er steht vor der Kamera und schreibt Drehbücher.

Ausbildung

1999 - 2003 Theaterakademie August Everding

Film/TV

2015
Zwîvel (Bewerbungsfilm)

HR, Kurzspielfilm, R: Stefan Wink
2015
Brat

NR, Kurzspielfilm, R: Xavier Baeyens
2014
Eine Dose Pfirsiche

HR, Kurzspielfilm, R: Tobias Focke
2014
Architects - Gravedigger

HR, Musikvideo, R: Carlo Oppermann
2014
Lemon (Episode des dffb-Akademiefilms 2014)

TR, Kurzspielfilm, R: Övünç Güvenışık
2014
Eine Dose Pfirsiche

HR, Kurzspielfilm, R: Tobias Focke
2013
5 Minutes To Midnight

HR, Kurzspielfilm, R: Marco Seuring
2013
Zebrarot

HR, Kurzspielfilm, R: Sandra Semmler
2013
Herzblut

HR, Kurzspielfilm, R: Christoph Rasche
2012
Duell

HR, Kurzspielfilm, R: Steffen Baermann
2012
Juno Lux - I Don't Love You

HR, Musikvideo, R: Martin Dolejs

Theater

2019
Four Seasons Centre Toronto
Turandot
Calaf (Double), R: Robert Wilson
2019
Festspiele Baden Baden
Othello
Othello (Double), R: Robert Wilson
2019
Opéra Paris-Sud
Orfeo Ed Euridice
Der Tod, R: Ivan Alexandre
2019
Deutsche Oper Berlin
La Rondine
Geist des Ruggero, R: Rolando Villazón
2018
Schlosstheater Fulda
Carmina Burana in motion
Regiesupervision, R: Jan Hönscher, Carsten Rupp, Uli Kirsch
2018
Staatsoper Under den Linden
Abstract Pieces
Bewegungscoach, R: Manos Tsangaris
2017
Stadsteater Uppsala
Carmen
Lillas Pastia, R: Anna Bergmann
2017
Landestheater Niederbayern
Platée
Tänzer, R: Amir Hosseinpour/Jonathan Lunn
2016
Staatsoper im Schiller Theater
La Douce
Lukerja, R: Anna Bergmann
2016
Salzburger Festspiele
The Exterminating Angel
Tänzer, R: Tom Cairns
2016
Four Seasons Centre Toronto
Le Nozze Di Figaro
Cherubim, R: Claus Guth
2015
Deutsche Oper Berlin
Samson und Dalila
Tänzer, R: Patrick Kinmonth
2014
Komische Oper Berlin
Les Enfants Terribles
Dargelos, R: Felix Seiler
2014
Staatsoper im Schiller Theater
AscheMOND oder The Fairy Queen
Vogel, Wolf und Tod, R: Claus Guth
2014
Mozartwoche Salzburg, Grenoble, Bremen
Orfeo Ed Euridice
Der Tod, R: Ivan Alexandre
2013
Landestheater Niederbayern
Cinderella
John F. Kennedy, R: Amir Hosseinpour/Jonathan Lunn
2013
Theater an der Wien, La Monnaie Brüssel
Hamlet
Schauspieler, R: Olivier Py
2012
Staatsoper im Schiller Theater
Dionysos
Die Haut, R: Pierre Audi
2012
Volksbühne am Rosa Luxemburg Platz
Die Sonne
Charlie, R: Olivier Py
2011
De Nederlandse Opera
Platée
Diverse, R: Nigel Lowery
2011
Salzburger Festspiele
Le Nozze Di Figaro
Cherubim, R: Claus Guth
2010
Salzburger Festspiele
Dionysos
Die Haut, R: Pierre Audi
2010
Theater Basel
Hair
Paul, R: Tom Ryser
2009
Salzburger Festspiele
Überflüssig
Felix, R: Uli Kirsch
2009
Opera Comique Paris
Zoroastre
Tänzer, R: Pierre Audi
2009
Festspiele Baden Baden
Der Rosenkavalier
Pierrot, R: Herbert Wernicke
2008
Gran Teatre Del Liceu Barcelona
Death in Venice
Tadzio, R: Willy Decker
2008
De Nederlandse Opera
Castor Et Pollux
Castor, R: Pierre Audi
2007
Teatro De Sao Carlos Lissabon
Maria De Buenos Aires
Tod, R: Desirée Meiser
2007
Theater Basel
Mario Und Der Zauberer
Mario, R: Tom Schneider
2006
Theater Basel
Peer Gynt
Diverse, R: Florian Fiedler
2005
Theater Basel
Im Weissen Rössl
Picollo, R: Rafael Sanchez
2004
Theater Basel
Les Palladins
Atis, R: Nigel Lowery

Links:

Facebook Seite

Schauspielervideos