Yves Wüthrich


Yves Wüthrich Yves Wüthrich Yves Wüthrich Yves Wüthrich Yves Wüthrich Yves Wüthrich Yves Wüthrich Yves Wüthrich Yves Wüthrich Yves Wüthrich Yves Wüthrich Yves Wüthrich Yves Wüthrich Yves Wüthrich Yves Wüthrich Yves Wüthrich Yves Wüthrich Yves Wüthrich Yves Wüthrich Yves Wüthrich

Kontakt:

Yves Wüthrich

Beruf Schauspieler, Sprecher
Geburtsjahr 1981, Basel
Nationalität schweizerisch
1. Wohnsitz in Luzern
Wohnort Luzern
Wohnmögl. Amsterdam, Bali, Basel, Berlin, Budapest, Jena, Luzern, München, Paris, Zürich
ethn. Erscheinung mitteleuropäisch, osteuropäisch
Haarfarbe braun
Haarlänge sehr kurz
Augenfarbe braun
Statur durchschnittlich
Größe 162 cm
Gewicht 70 kg
Konfektion M
Sprache(n)
Deutsch - Muttersprache
Englisch - fließend
Französisch - fließend
Italienisch - gut
Spanisch - Grundkenntnisse
Dialekte/Akzente
CH - Baseldeutsch (Heimatdialekt)
US - Amerikanisch (Standard)
CH - Berndeutsch
CH - Zürichdeutsch
Stimmlage
Tenor
Sport
Baseball - gut
Bühnenfechten - gut
Fußball - gut
Rudern - gut
Ski - gut
Squash - gut
Tauchen (Flaschen-) - gut
Lizenz A (Kraftrad)
B (Kraftwagen)
Arbeitsbereich Schauspieler Theater, Kino, TV, Werbung
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Yves Wüthrich (2. August 1981) ist in Basel geboren und aufgewachsen. Mit 14 Jahren entdeckte er seine Liebe zum Theater und schloss sich dem Jugendclub von Sebastian Nübling am Jungen Theater Basel an. Er wirkte dann in diversen Projekten am Theater Basel z.B. Jugendclubs unter der Leitung von Bruno Cathomas und Vincent Leitersdorf, Stückvertrag «Staulage Nordföhn» (Regie: Barbara Bürck), mit, und war im Jungen Theater Basel in «Gletschersurfer» (Regie: Sebastian Nübling) zu sehen.

Nach der Matura absolvierte er 2006 sein Schauspielstudium an der Hochschule Musik und Theater, Zürich. Er erarbeitete diverse Rollen und wurde 2004 vom Migros Kulturprozent für ein Stipendium ausgewählt.

Nach der Ausbildung war Yves Wüthrich, neben seiner Tätigkeit als Schauspieler in der Freien Szene, regelmässig als Gast am Schauspielhaus Zürich (darunter, in der Regie von Annette Raffalt, «Klassenfeind», «Emil und die Detektive», «Die rote Zora», «Cindarella») zu sehen.

2008 wurde er für das Projekt «Junge Talente» ausgewählt (www.jungetalente.ch) und wirkte seither in einigen Filmen, u.a. «Silberkiesel – Hunkeler tritt ab», Regie: Markus Fischer, «Dürä», Regie: Rolf Lang und Quinn Reimann, «Le pédaleur de charme», Regie: Daniel von Aarburg, «Auf der Strecke» (R: Reto Caffi), «Madly in love» (R: Anna Luif), und einigen Werbeaufnahmen (Regie u.a. Michael Steiner, Dani Levy) mit. 2009 und 2008 war Yves Wüthrich Jurymitglied am Zürcher Schülertheatertreffen. Yves Wüthrich war von 2011 bis 2015 festes Ensemblemitglied am Theaterhaus Jena. Seit 2016 Festes Ensemblemitglied am Luzerner Theater.

Ausbildung

2002 - 2006 Zürcher Hochschule der Künste, Diplom Schauspiel

Preise & Auszeichnungen

2008 Junge Talente 2008
2004 Stipendium Migros Kulturprozent

Film/TV

2019
Der Zürich-Krimi - Borchert und der Sündenfall

NR, TV-Film (Reihe), ARD, Degeto, R: Roland Suso Richter
2019
Der Zürich Krimi - Borchert und die tödliche Falle

NR, TV-Film (Reihe), ARD, R: Roland Suso Richter
2019
Der Zürich-Krimi - Borchert und der Mord im Taxi

NR, TV-Film (Reihe), ARD, Degeto, R: Roland Suso Richter
2019
Der Zürich-Krimi - Borchert und der fatale Irrtum

NR, TV-Film (Reihe), ARD, Degeto, R: Florian Froschmayer
2019
Der Zürich-Krimi - Borchert und der Tote im See (aka Borchert und der Pate)

NR, TV-Film (Reihe), ARD, Degeto, R: Florian Froschmayer
2018
Der Zürich-Krimi - Borchert und die mörderische Gier

NR, TV-Film (Reihe), ARD, Degeto, R: Roland Suso Richter
2018
Tatort - Die Musik stirbt zuletzt

NR, TV-Film (Reihe), SF DRS, R: Dani Levy
2017
WaPo Bodensee

EHR, TV-Serie, ARD, SWR
2017
Der Bestatter

ENR, TV-Serie, SF DRS
2017
Der Zürich-Krimi - Borchert und die Macht der Gewohnheit

NR, TV-Film (Reihe), ARD, R: Roland Suso Richter
2017
Der Zürich-Krimi - Borchert und die letzte Hoffnung

NR, TV-Film (Reihe), ARD, R: Roland Suso Richter
2017
Das Pubertier - Der Film

NR, Kinospielfilm, R: Leander Haußmann
2016
Katharina Luther

NR, TV-Film, ARD, BR, Degeto, MDR, SWR, R: Julia von Heinz
2016
Brandtstifter

NR, Mittellanger Spielfilm, R: Martin Beuger
2016
99427 Weimar

HR, Mittellanger Spielfilm
2011
SKB - Meine erste Bank

Werbefilm, R: Mike Huber
2011
Die Reisenden

NR, Kurzspielfilm, R: Carina Kaiser
2010
Silberkiesel - Hunkeler tritt ab

NR, TV-Film (Reihe), SF DRS, R: Markus Fischer
2010
dürä..!

HR, Kurzspielfilm
2009
Hugo Koblet - Pédaleur de charme

TR, Dokumentarfilm, R: Daniel von Aarburg
2009
PWC PricewaterhouseCoopers - Sicher in die Zukunft

Werbefilm, R: Luki Frieden
2008
Madly in Love - Verrückt vor Liebe

NR, Kinospielfilm, R: Anna Luif
2008
Junge Talente.ch 2008 (5 Szenen)

HR, Showreelproduktion
2007
Cablecom - Fernsehen erzählen

HR, Werbefilm, R: Michael Steiner
2007
Auf der Strecke

NR, Kurzspielfilm, R: Reto Caffi
2007
Die Hure und der Frosch

NR, Kurzspielfilm, R: Pernella Raffalt

Theater

2016 - heute
Luzerner Theater
Festes Ensemblemitgliet am Luzerner Theater
diverse, R: diverse
2011 - 2015
Theaterhaus Jena
Festes Ensemblemitglied Theaterhaus Jena
diverse, R: Christopher Rüping, Moritz Schönecker und andere
2006 - 2010
Schauspielhaus Zürich
diverse
diverse, R: Anne Raffalt und andere