Mareike Lindenmeyer


Mareike Lindenmeyer Mareike Lindenmeyer Mareike Lindenmeyer Mareike Lindenmeyer Mareike Lindenmeyer Mareike Lindenmeyer Mareike Lindenmeyer Mareike Lindenmeyer Mareike Lindenmeyer

Kontakt:

Frank Oliver Schulz, - Agentur für Schauspieler
Tel +49.211 - 98 43 74 55

Beruf Schauspielerin, Sprecherin
Geburtsjahr 1981
Nationalität deutsch
1. Wohnsitz in Bayern
Wohnort München
Wohnmögl. Berlin, Düsseldorf, Frankfurt a.M.
ethn. Erscheinung mitteleuropäisch
Haarfarbe braun
Haarlänge mittel
Augenfarbe braun
Statur weiblich
Größe 167 cm
Konfektion 38
Sprache(n)
Deutsch - Muttersprache
Englisch - gut
Italienisch - Grundkenntnisse
Instrument
Klavier - Grundkenntnisse
Querflöte - Grundkenntnisse
Sport
Tauchen (Flaschen-) - gut
Tanz
Ballett - Grundkenntnisse
Step - Grundkenntnisse
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Mareike Lindenmeyer wurde 1981 in Starnberg geboren. Bereits 1988 wurde sie für die Hauptrolle in dem Abschlussfilm der HFF München DER MITTAGSSCHLAF von Steffi Kammermeier besetzt. Zehn Jahre später spielte sie dann eine Hauptrolle in Dominik Grafs BITTERE UNSCHULD 1998. Nach ihrem Abitur - im Jahr 2000 - folgten Hauptrollen in Filmen wie MEIN VATER UND ANDERE BETRÜGER 2001 unter der Regie von Christian von Castelberg oder IM NAMEN DES HERREN 2003 von Bernd Fischerauer. Außerdem übernahm sie eine Nebenrolle in dem Kinofilm VERSCHWENDE DEINE JUGEND 2002 und spielte von 2001-2002 eine Nebenrolle in ABSCHNITT 40 .

2003 war Mareike Lindenmeyer unter anderem in dem historischen Film DAS UNBEZÄHMBARE HERZ von Karl Kases, als Magd, die sich nach einem Missbrauch das Leben nimmt, zu sehen. Im selben Jahr spielte sie unter der Regie von Johannes Fabrick in IM ZWEIFEL FÜR DIE LIEBE.

Von 2005-2008 während ihres Studiums der Theaterwissenschaft verkörperte sie viele unterschiedliche Rollen in Kurzfilmen der Hochschule für Fernsehen und Film München, unter anderem z.B. in DIE SUCHE von Philip Koch und JEDE SEKUNDE von Enno Reese. Zudem folgten mehrere Auftritte in den Fernsehserien UM HIMMELS WILLEN und SOKO 5113, sowie eine Hauptrolle in der Reihe INGA LINDSTRÖM 2010 . Zuletzt war Mareike Lindenmeyer in der Telenovela STURM DER LIEBE 2012-2013, in der sie die durchgehende Hauptrolle Kira König für acht Monate übernahm, zu sehen.

Charakteristisch für alle ihre Rollen ist die sensible , charmante und liebenswerte Natürlichkeit.

Film/TV

2018
Um Himmels Willen

DHR, TV-Serie, ARD
2017
Um Himmels Willen

DHR, TV-Serie, ARD, R: Nikolai Müllerschön
2017
Grave Butler

NR, Kurzspielfilm, R: Sophie Averkamp
2016
Um Himmels Willen

DHR, TV-Serie, ARD, R: Dennis Satin
2015
Um Himmels Willen

DHR, TV-Serie, ARD, R: Helmut Metzger
2015
Der Alte

TR, TV-Serie, ZDF, R: Raoul W. Heimrich
2014
Um Himmels Willen

DHR, TV-Serie, ARD, R: Andi Niessner
2013
Sturm der Liebe

DHR, TV-Serie, ARD, Degeto, R: Carsten Meyer-Grohbrügge
2012
Sturm der Liebe

DHR, TV-Serie, ARD, Degeto, R: Dieter Schlotterbeck
2010
Rat mal, wer zur Hochzeit kommt

NR, TV-Film, ARD, Degeto, R: Michael Rowitz
2010
Inga Lindström - Millionäre küsst man nicht

HR, TV-Film (Reihe), ZDF, R: Dirk Regel
2010
SOKO 5113

EHR, TV-Serie, ZDF, R: Bodo Schwarz
2010
Mystery Cache

HR, Kinospielfilm, R: Philipp Dettmer
2009
Rosamunde Pilcher - Liebe gegen den Rest der Welt

HR, TV-Film (Reihe), ZDF, R: Stefan Bartmann
2009
Von Lena und Lukas

HR, Kurzspielfilm, R: Zarah Schrade
2009
Der Fluch von Selmen - Billies Videotagebuch (Web-Serie)

HR, Dokuserie, ProSieben, R: Michael Wolf
2009
Um Himmels Willen

NR, TV-Serie, ARD, R: Ulrich Ulli König
2008
Um Himmels Willen

ENR, TV-Serie, ARD, R: Helmut Metzger
2008
Sechs auf einen Streich - König Drosselbart

NR, TV-Film (Reihe), ARD, R: Sibylle Tafel
2008
Kalte Nacht

NR, Kurzspielfilm, R: Jesper Petzke
2006
SOKO 5113

EHR, TV-Serie, ZDF, R: Werner Siebert
2006
Verstärker

NR, Kurzspielfilm, R: Jesper Petzke
2006
Das Geheimnis meines Vaters

DHR, TV-Serie, ARD, Degeto, R: Karen Müller
2006
Nachts das Leben

HR, Kurzspielfilm, R: Julia Thürnagel
2006
Wie es bleibt

NR, Spielfilm, R: Doron Wisotzky
2006
Die Zeit, die man Leben nennt

NR, TV-Film, arte, ORF, ZDF, R: Sharon von Wietersheim
2005
Drei Frauen

NR, Kurzspielfilm, R: Jessica Krummacher
2005
Die Suche

HR, Kurzspielfilm, R: Philip Koch
2005
Jede Sekunde

HR, Kurzspielfilm, R: Enno Reese
2004
T-2055

HR, Imagefilm, R: Christoph Keimel
2004
B-Side

HR, Kurzspielfilm, R: Rick Ostermann
2003
Unser Pappa - Herzenswünsche

NR, TV-Film (Reihe), R: Ilse Hofmann
2003
Sex Up - Jungs haben's auch nicht leicht

NR, TV-Film, ProSieben, R: Florian Gärtner
2003
Im Namen des Herren

NR, TV-Mehrteiler, ARD, R: Bernd Fischerauer
2003
Im Zweifel für die Liebe

NR, TV-Film, ARD, Degeto, R: Johannes Fabrick
2002
Berlin - Abschnitt 40

DNR, TV-Serie, RTL, R: Andreas Senn
2002
Verschwende Deine Jugend

NR, Kinospielfilm, R: Benjamin Quabeck
2002
Mit Herz und Handschellen

NR, TV-Serie, SAT.1, R: Andreas Senn
2002
Das unbezähmbare Herz

NR, TV-Mehrteiler, R: Karl Kases
2002
Beachboys – Rette sich wer kann

NR, TV-Film, ProSieben, R: Arne Feldhusen
2001
Berlin - Abschnitt 40

NR, TV-Serie, RTL, R: Udo Witte
2001
Bibi Blocksberg

NR, Kinospielfilm, R: Hermine Huntgeburth
2001
Mein Vater und andere Betrüger

HR, TV-Film, R: Christian von Castelberg
1998
Bittere Unschuld

HR, TV-Film, ZDF, R: Dominik Graf

Links:

Um Himmels Willen | ARD