Teresa Weißbach


Teresa Weißbach Teresa Weißbach Teresa Weißbach Teresa Weißbach Teresa Weißbach Teresa Weißbach Teresa Weißbach Teresa Weißbach Teresa Weißbach Teresa Weißbach Teresa Weißbach Teresa Weißbach

Kontakt:

Frank Oliver Schulz
Tel +49.171 - 462 55 10

Beruf Schauspielerin
Geburtsjahr 1981, Zwickau
Nationalität deutsch
1. Wohnsitz in Berlin
Wohnort Berlin
Wohnmögl. Berlin, Hamburg, München, Wien
ethn. Erscheinung mitteleuropäisch
Haarfarbe blond
Haarlänge mittel
Augenfarbe grau-grün
Statur sehr schlank
Größe 174 cm
Konfektion 34-36
Sprache(n)
Deutsch - Muttersprache
Englisch - gut
Spanisch - Grundkenntnisse
Französisch - Grundkenntnisse
Dialekte/Akzente
DE - Sächsisch (Heimatdialekt)
DE - Berlinerisch
Gesang

Klassik - gut
Stimmlage
Sopran
Sport
Akrobatik
Bühnenfechten
Reiten
Schwimmen
Ski
Tanz
Step - Grundkenntnisse
Lizenz B (Kraftwagen)
M (Moped)
Berufsverband Bundesverband der Film- & Fernsehschauspieler (D)
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Teresa Weißbach stand bereits mit 9 Jahren auf der Theater-Bühne. Mit 17 bekam sie ihre erste Kinorolle. Sie spielte die blonde Miriam in dem Spielfilm »Sonnenallee« von Leander Haußmann. Direkt im Anschluss studierte Teresa von 1999 bis 2003 an der Hochschule für Musik und Theater in Rostock.

Im Sommer 2004 holte Jürgen Flimm sie für seine Inszenierung des »Ring des Nibelungen« zu den Bayreuther Festspielen. Daraufhin gehörte Teresa von 2005 bis 2007 zum festen Ensemble des Wiener Burgtheaters.

Dazu kommen unterschiedliche Rollen am Volkstheater in Rostock, am Mecklenburgischen Staatstheater in Schwerin, an den Hamburger Kammerspielen, am Staatstheater in Nürnberg und am Alten Schauspielhaus in Stuttgart. Dort wurde sie für ihre schauspielerische Leistung in Henrik Ibsens »NORA« vom Publikum zur beliebtesten Schauspielerin gewählt und ausgezeichnet.

Gemeinsam mit Dieter Wedel arbeitete Teresa bei den Nibelungen-Festspielen in Worms und den Zwingerfestspielen in Dresden.

Neben ihren Engagements auf Theaterbühnen steht sie immer wieder in unterschiedlichsten Schauspielrollen vor der Film- und Fernsehkamera. Darunter die Kinofilme »Die Boxerin« und »Armee der Stille« sowie Fernsehproduktionen wie in »Käthchens Traum« unter der Regie von Jürgen Flimm, »Schiller«, »Giganten: Goethe – Magier der Leidenschaften«, »Tatort«, »Bamberger Reiter«, »Freiwild«, »Der Bergdoktor«, »Frischer Wind«, »Gonger« oder »Ein Sommer in Kapstadt«.

Mit ihrem Solo-Programm »In der Bar zum CROCODIL« begeistert Teresa Weißbach seit 2009 das Publikum. Zusammen mit dem Pianisten und Tänzer John R. Carlson interpretiert sie Lieder aus den 20er und 30er Jahren.

Ausbildung

1999 - 2003 Hochschule für Musik und Theater Rostock

Preise & Auszeichnungen

2014 International Youth Theatre Forum Mogilev (Weissrussland)>>Teresa Weißbach>> Best Young Actress
2014 International Youth Theatre Forum Mogilev>In der Bar zum CROCODIL>The best performance of forum
2012 NORA - Publikumspreis Beliebteste Schauspielerin Spielzeit 2011/12 - Altes Schauspielhaus Stuttgart
2005 DIE BOXERIN - Bester Nachwuchsfilm - Filmfest Biberach
2005 DIE BOXERIN - German Independence Award - Filmfest Oldenburg
2004 DIE BOXERIN - Best Student Feature Film Award - Int. Women Filmfestival Rio de Janeiro

Film/TV

2017
Wilsberg - MünsterLeaks

HR, TV-Film (Reihe), ZDF, R: Thomas Kronthaler
2017
Hubert und Staller

EHR, TV-Serie, ARD, BR, Degeto, MDR, R: Carsten Fiebeler
2017
Josephin Busch - Jetzt

HR, Musikvideo, R: Hagen Decker
2015
München Mord - Wo bist Du, Feigling?

NR, TV-Film (Reihe), ZDF, R: Anno Saul
2015
Kästner und der kleine Dienstag

NR, TV-Film, ARD, Degeto, ORF, WDR, R: Wolfgang Murnberger
2015
Polizeiruf 110 - Wölfe

NR, TV-Film (Reihe), BR, R: Christian Petzold
2015
SOKO Leipzig

EHR, TV-Serie, ZDF, R: Herwig Fischer
2015
Notruf Hafenkante

EHR, TV-Serie, ZDF, R: Dietmar Klein
2014
Der Staatsanwalt

EHR, TV-Serie, ZDF, R: Martin Kinkel
2014
Winnetous Weiber

HR, TV-Film, ARD, Degeto, R: Dirk Regel
2014
Sechs auf einen Streich - Siebenschön

NR, TV-Film (Reihe), ARD, R: Carsten Fiebeler
2013
Für immer ein Mörder - Der Fall Ritter

HR, TV-Film, ZDF, R: Johannes Grieser
2013
Die goldene Gans

NR, TV-Film (Reihe), ZDF, R: Carsten Fiebeler
2013
Julia und der Offizier

NR, TV-Film, ORF, ZDF, R: Thomas Kronthaler
2012
Der Bergdoktor

EHR, TV-Serie, ORF, ZDF, R: Axel Barth
2011
Bamberger Reiter - Ein Frankenkrimi

HR, TV-Film (Reihe), BR, R: Michael Gutmann
2011
Zwingerfestspiele - Die Mätresse des Königs (Einspieler für Bühnenstück)

HR, Kurzspielfilm, R: Dieter Wedel
2011
Jud Süß (Mannheimer Schloss)

NR, Theater-Aufzeichnung, R: Dieter Wedel
2010
Tage der Rückkehr

HR, Kurzspielfilm, R: Susanna Leu
2010
Offroad

NR, Kinospielfilm, R: Elmar Fischer
2010
Toilet Stories

HR, Spielfilm
2010
Lasko - Die Faust Gottes

EHR, TV-Serie, RTL
2009
Ein Sommer in Kapstadt

HR, TV-Film (Reihe), ZDF, R: Imogen Kimmel
2009
Alles Liebe

NR, TV-Film, ARD, BR, R: Kai Wessel
2009
Gonger 2 - Das Böse kehrt zurück

HR, TV-Film, ProSieben, R: Philipp Osthus
2009
Nach der Hochzeit bin ich weg!

NR, TV-Film, ARD, Degeto, SWR, R: Matthias Steurer
2008
Gonger - Das Böse vergisst nie

HR, TV-Film, ProSieben, R: Christian Theede
2008
Bertelsmann Media - Finding Future

NR, Imagefilm, R: Christian Schwochow
2008
Frischer Wind

HR, TV-Film, Degeto, NDR, R: Imogen Kimmel
2008
Countdown - Die Jagd beginnt

NR, TV-Serie, RTL, R: Christian Theede
2007
Freiwild. Ein Würzburg-Krimi

HR, TV-Film, BR, R: Manuel Siebenmann
2007
Mein Herz in Chile

NR, TV-Mehrteiler, ZDF, R: Jörg Grünler
2006
Ein starkes Team - Hungrige Seelen

HR, TV-Film (Reihe), ZDF, R: Markus Imboden
2006
Armee der Stille

HR, Spielfilm, R: Roland Lang
2005
Giganten - Martin Luther

HR, Doku (Reihe), ZDF, R: Günther Klein
2005
Tatort - Das ewig Böse

NR, TV-Film (Reihe), WDR, R: Rainer Matsutani
2004
Die Boxerin

NR, Kinospielfilm, R: Catharina Deus
2004
Sommerwald

HR, Kurzspielfilm, R: Christoph Lehmann
2004
Schiller

HR, TV-Film, arte, BR, Degeto, MDR, SWR, R: Martin Weinhart
2004
Alles Gut

HR, Kurzspielfilm, R: Nicolai Niemann
2004
Wolffs Revier

EHR, TV-Serie, SAT.1, R: Jürgen Heinrich
2003
Käthchens Traum

HR, TV-Film, arte, ORF, WDR, R: Jürgen Flimm
2003
Abgefahren - Mit Vollgas in die Liebe

NR, Kinospielfilm, R: Jakob Schäuffelen
2002
The Barbecue Ladies

NR, Kurzspielfilm, R: Tini Tüllmann
2002
Berlin, Berlin

EHR, TV-Serie, ARD, R: Franziska Meyer Price
1998
Sonnenallee

HR, Kinospielfilm, R: Leander Haußmann

Theater

2016 - 2018
Hamburger Kammerspiele
Diven
HR, R: Konstantin Moreth
2014 - 2016
Euro-Studio Landgraf
WIR LIEBEN UND WISSEN NICHTS
Magdalena, R: Rüdiger Hentzschel
2013
Platonov Arts Festival Voronezh (Russland)
IN DER BAR ZUM CROCODIL
Hauptdarstellerin, R: Ralph Reichel
2013
Mecklenburgisches Staatstheater Schwerin
THE ROCKY HORROR SHOW
Janet, R: Ralph Reichel
2012
Nibelungen Festspiele Worms
JUD SÜß
Herzogin Marie-Auguste, R: Dieter Wedel
2012
Altes Schauspielhaus Stuttgart
NORA ODER EIN PUPPENHEIM
Nora, R: Harald Demmer
2011
Zwingerfestspiele Dresden
DIE MÄTRESSE DES KÖNIGS
Anna Constantia Gräfin von Hoym, R: Dieter Wedel
2011
Nibelungenfestspiele Worms
DIE GESCHICHTE DES JOSEPH SÜß OPPENHEIMER - GENANN
Herzogin Marie-Auguste, R: Dieter Wedel
2009
Hamburger Kammerspiele
DAS MASS DER DINGE
Evelyn, R: Ralph Bridle
2007
Wiener Burgtheater
BOATPEOPLE
Model, R: Robert Lehniger
2006
Wiener Burgtheater
BLACKBIRD
Una, R: Esther Muschol
2006
Wiener Burgtheater
DER VERSCHWENDER
Fee Cheristane, R: Stefan Bachmann
2005
Wiener Burgtheater
KIRSCHGARTEN
Varja, R: Andrea Breth
2004
Staatsschauspiel Nürnberg
OTHELLO
Desdemona, R: Klaus Kusenberg
2004
Bayreuther Festspiele
RING DER NIBELUNGEN
Waldvogel, R: Jürgen Flimm
2002 - 2003
Mecklenburgisches Staatstheater Schwerin
KASIMIR UND KAROLINE
Dem Merkel Franz seine Erna, R: Ralph Reichel
2002 - 2003
Mecklenburgisches Staatstheater Schwerin
MEPHISTO
Barbara Bruckner, R: Michael Funke
2002 - 2003
Mecklenburgisches Staatstheater Schwerin
PUSH UP 1 - 3
Sabine, R: Nils Brück
2002 - 2003
Mecklenburgisches Staatstheater Schwerin
GESTOCHEN SCHARFE POLAROIDS
Nadia, R: Ralph Reichel
2001
Volkstheater Rostock
ANTIGONE
Ismene, R: Roland May

Links:

In der Bar zum CROCODIL

filmmakers