Magdalena Pircher

Schauspielerin

"Auf dem Land" (Martin Krimp) - REBECCA

AUF DEM LAND Schauspiel von Martin Crimp Deutsch von Frank Heibert Rolle: REBECCA Regie: Caro Thum Ort: Theater Koblenz Richard, ein Arzt, ist mit seiner Frau Corinne vor kurzem von der Stadt aufs Land gezogen. Vor allem wegen der Kinder, denkt Corinne. Eines Abends aber steht Richard in der Tür ihres abgeschiedenen Hauses, auf seinen Armen eine bewusstlose Frau. Am Straßenrand habe er sie entdeckt und aus ärztlicher Beistandspflicht mitgenommen. Nach und nach stellt sich jedoch heraus, dass diese Frau seit langem seine Geliebte ist und der wahre Grund für den Umzug aufs Land. „Auf dem Land” ist eine raffinierte Nocturne über Lebensängste und Besessenheit, Verrat, Selbstbetrug und Heuchelei. Bis zum gespenstischen Ende kreisen die virtuosen Dialoge um Wahrnehmungsweisen, paranoide Arrangements und Aggregatzustände der Psyche, während das Eigentliche unausgesprochen bleibt und das Land sich zur Chiffre für menschliche Isolation und zum Schauplatz städtischer Neurosen wandelt. Martin Crimp, Jahrgang 1956, studierte in Cambridge englische Literatur. Seit seinem Debüt als Dramatiker 1982 hat er neben Theaterstücken mehrere preisgekrönte Hörspiele und Opernlibretti geschrieben sowie Übersetzungen und Bearbeitungen veröffentlicht, darunter Werke von Molière und Eugène Ionesco. 1997 war er Hausautor am Londoner Royal Court Theatre. Dort wurde im Jahr 2000 „Auf dem Land” („The Country”) uraufgeführt... Do 04.02.2021 20:00 Fr 05.02.2021 20:00 Sa 06.02.2021 20:00 Mi 10.02.2021 20:00 Do 11.02.2021 20:00 Fr 12.02.2021 20:00 Sa 13.02.2021 20:00 Do 18.02.2021 20:00 Fr 19.02.2021 20:00 Sa 20.02.2021 20:00 So 21.02.2021 20:00

"Schneewittchen" (Brüder Grimm) - SCHNEEWITTCHEN

"Schneewittchen" Märchen nach den Brüdern Grimm In einer Bearbeitung von Hans Peter Doll und Günther Fleckenstein Rolle: Schneewittchen Regie: Antje Siebers Ort: Theater Koblenz Der Zauberspiegel verkündet es mehrfach unmissverständlich: Die Schönste im ganzen Land ist Schneewittchen, denn sie ist weiß wie Schnee, rot wie Blut und schwarz wie Ebenholz. Rasend vor Eifersucht trachtet die böse Stiefmutter ihr deshalb nach dem Leben. Ihre zwei Jagdgehilfen sollen das Mädchen im Wald töten, doch sie haben Mitleid und bringen sie in Sicherheit. Das Haus der sieben Zwerge hinter den sieben Bergen stellt sich als ein gutes Versteck heraus, freundlich nehmen diese Schneewittchen bei sich auf. Doch dann kommt wieder der Zauberspiegel ins Spiel, der stets die Wahrheit sagt. Daher dauert es nicht allzu lange, bis die rachsüchtige Stiefmutter Schneewittchen bei den sieben Zwergen aufspürt. So sind noch weitere Todesgefahren zu überstehen, bis Schneewittchen endlich von ihrem Traumprinzen gerettet wird. Die daraufhin gefeierte Hochzeit besiegelt den glücklichen Ausgang ihres Schicksals. Diese sacht und kindgerecht modernisierte und vor allem von ihrem brutalen Ende befreite Bearbeitung wird im Theater Koblenz als spartenübergreifende Inszenierung des Schauspiels und des Puppentheaters mit viel Musik für Kinder ab vier Jahren gespielt. Spieltermine folgen in Kürze

"Versetzung" - KATHLEEN

Rolle: Kathleen Stück: Versetzung Autor: Thomas Melle Regie: Jana Milena Polasek Ort: Theater Koblenz Wiederaufnahme-Premiere: 2020/21 Spieltermine: in Kürze Inhalt: Der Lehrer Ronald Rupp ist bei seinen Schülern beliebt und wird vom Kollegium geachtet. Doch niemand in seiner Schule weiß, dass er manisch–depressiv ist. Sein letzter Schub ist zehn Jahre her und seitdem halten Medikamente die Krankheit in Schach. Nun aber gerät Ronald sowohl beruflich als auch privat unter immensen Druck. Er wird als Anwärter auf den Posten des sich in den Ruhestand verabschiedenden Schuldirektors gehandelt, steht aber in Konkurrenz mit einem Kollegen. Genau zeitgleich wird seine schwangere Ehefrau durch gezielt platzierte Intrigen einer früheren Affäre, nun Mutter einer seiner Schülerinnen, in ihrem Vertrauen auf ihren Ehemann erschüttert. So beginnt ein Prozess der Zersetzung: Ronalds Wahrnehmung spielt verrückt – nicht zuletzt weil ihn ebenso seine Umwelt mit anderen Augen sieht, als sie von seiner psychischen Instabilität erfährt. „Was ist Wahrheit, was ist Lüge? Was ist gesund, was ist krank? Wie sich für Ronald Rupp die Welt auflöst, das erzählt Thomas Melle mit beklemmender Unaufhaltsamkeit und einem ganz eigenen, von schmerzhafter Erfahrung befeuerten Humor.” (Der Tagesspiegel) Thomas Melle, 1975 in Bonn geboren, studierte Vergleichende Literaturwissenschaft und Philosophie in Tübingen, Austin (Texas) und Berlin. Er schreibt sowohl Theaterstücke als auch Romane. Zuletzt erschien 2016 sein Roman „Die Welt im Rücken”, der auf der Shortlist für den Deutschen Buchpreis stand. Das Schauspiel „Versetzung” wurde 2017 uraufgeführt und war 2018 für den Mülheimer Dramatikerpreis nominiert. Thomas Melle war 2017/2018 Stadtschreiber von Bergen und erhielt 2018 die Ehrengabe der Deutschen Schillerstiftung.

Magdalena Pircher

Schauspielerin

close Magdalena Pircher
Beruf Schauspielerin
Geburtsjahr 1990, Innsbruck
Nationalität österreichisch
1. Wohnsitz in Rheinland-Pfalz
Wohnort Koblenz
Wohnmögl. Berlin, Graz, Innsbruck, Mannheim, Wien
ethn. Erscheinung mitteleuropäisch
Haarfarbe braun
Haarlänge sehr lang
Augenfarbe dunkelbraun
Statur schlank
Größe 168 cm
Gewicht 54 kg
Konfektion 36
Sprache(n)
Deutsch - Muttersprache
Englisch - fließend
Latein - gut
Französisch - Grundkenntnisse
Spanisch - Grundkenntnisse
Dialekte/Akzente
AT - Tirolerisch (Heimatdialekt)
AT - Österreichisch
AT - Vorarlbergerisch
Gesang
A Capella - Grundkenntnisse
Klassik - Grundkenntnisse
Musical - Grundkenntnisse
Stimmlage
Sopran
Instrument
Blockflöte - Grundkenntnisse
Sport
Bergsteigen - gut
Bühnenfechten - gut
Rollschuhlaufen - gut
Schwimmen - gut
Ski - gut
Tanz
Bachata - gut
Lateinamerikanische Tänze - gut
Merengue - gut
Salsa - gut
Ballett - Grundkenntnisse
Jazzdance - Grundkenntnisse
Spezielle Kenntnisse Tanz: Kizomba (seit 2016), Salsa Linie (seit 2015), Salsa Cubana Führen (2 Jahre)

Rodeln
close Magdalena Pircher

Ausbildung

Okt 2009 - Jul 2015 Kunstuniversität Graz (vorm. Universität für Musik & darstellende Kunst Graz), Film- und Synchronsprechworkshops absolviert

Film/TV

2020
Dance-Planner - (Titel fehlt)
HR, Werbefilm, R: Magdalena Pircher
2014
Die Wanderung
HR, Showreelproduktion, R: Christoph Baumann
2013
Krankheit der Jugend
Showreelproduktion, R: Dieter Berner
2013
Das Mädchen mit dem roten Fahrrad
HR, Kurzspielfilm, R: Johannes Bültermann
2012
Arch Vision - GeccoWall
HR, Imagefilm, R: Simon Wendler

Theater

2021 - 2022
Theater Koblenz
Schneewittchen, Schneewittchen, R: Antje Siebers
2021
Theater Koblenz
Auf dem Land, Rebecca, R: Carl Thum
2021
Theater Koblenz
Wo wenn nicht wir, Rolle, R: Pia Richter
2020
Theater Koblenz
Schnitzels Erbe, Polizistin, R: Olga Wildgruber
2019 - 2020
Theater Koblenz
Versetzung, Kathleen, R: Jana Polasek
2019 - 2020
Feste 'Kaiser Franz Koblenz
Ein Sommernachtstraum, Helena, R: Sarah Klöfer
2019 - 2020
Theater Koblenz
Maß für Maß, Julia, R: Markus Dietze
2019
Theater Koblenz
Vor Sonnenaufgang, Helene Krause, R: Olga Wildgruber
2019
Theater Koblenz
Antigone, Antigone, R: Karin Herrmann
2019
Theater Koblenz
Moskitos, Nathalie, R: Tobias Wellemeyer
2018 - 2019
Theater Koblenz
Diener zweier Herren, Clarice, R: Kai Festersen
2018 - 2019
Theater Koblenz
Woyzeck, Käthe, Margarete, R: Olga Wildgruber
2018
Theater Koblenz
Das 20.Jahrhundert in Kartons, nicht definiert, R: Markus Dietze
2017 - 2018
Theater Koblenz
Ghetto, sie, R: Markus Dietze
2017 - 2018
Theater Koblenz
Der nackte Wahnsinn, Brook Ashton, R: Sarah Köfer
2017 - 2018
Theater Koblenz
Hexenjagd, Mary Warren, R: Esther Hattenbach
2017 - 2018
Theater Koblenz
König Lear, Cordelia, R: Markus Dietze
2016 - 2017
Theater Koblenz
Die Möwe, Nina, R: Matthias Fontheim
2016 - 2017
Theater Koblenz
Hamlet, Ophelia, R: Markus Dietze
2016
Theater Koblenz
Pippi Plündert Weihnachten, Annika, R: Jan Bodinus
2016
Theater Koblenz
Shakespeare Liebe, Tod und Traum Sonette, Junger Mann, R: Wolf E. Ralphs
2016
Theater Koblenz
Die Schutzbefohlenen, Sie, R: Markus Dietze
2016
Theater Koblenz
Bash, Sue, R: Esther Hattenbach
2016
Theater Koblenz
Die Troerinnen / Orestie, Troerin, R: Markus Dietze
2015 - 2016
Theater Koblenz
Wheinachten in Lönneberga, Lina, Stolle-Jocke, Arzt, R: Cynthia Thurat
2015
Theater Koblenz
Faust 2, Haltefest, Una Penitetium (Gretchen), Choretin, R: Christian Schlüter
2015
Theater Koblenz
Viel Lärm um nichts, Hero, R: Sarah Klöfer
2015
Theater Koblenz
50°N 7°O – Tanzt ... Shakespeare!, Sprecherin, R: Steffen Fuchs
2014
Theater Koblenz
Bernada Albas Haus, Adela, R: Harald Fuhrmann
2014
Theater Koblenz
Der Zerbrochene Krug, Margarethe, R: Esther Hattenbach
2014
Theater Koblenz
Hair, Donna Bukowski, R: Markus Dietze
2014
Theater Koblenz
Don Karlos, Karla (statt Karlos), R: Olga Wildgruber
2014
Theater Koblenz
Moulin Rouge Story, Sängerin, R: Andreas Lochnitt
2013
Schlosstheater Wien, Theater im Palais Graz
Odyssee, Nausicaa, R: Sarantos Zervoulakos
2013
Theater Koblenz
Faust 1, Gretchen, R: Markus Dietze
2013
Theater Koblenz
Solange es ein Ziel Gibt, Frau, R: Markus Dietze
2013
Theater Koblenz
Eheleute und Ehelose, Netty, R: Hannes Hametner
2011 - 2012
Schauspielhaus Graz
Punk Rock, Tanja, R: Stefan Berend
2011
Theater im Palais Graz
Totaler Change, Frau, R: Stefan Suske
2011
Mumuth Graz
Alice Schalek - Die letzten Tage der Menschheit, Frau mit Brief/Prostituierte/Lehrerin, R: Hans-Peter Horner

weitere Projekte

2015
Das Abendessen
Tanz, Anastasia Ferrer
2013 - 2014
2013 - 2014
Lesung
Hörbuch, Kunstuniversität für Musik und Darstellende Kunst
2011
Immer Wenn Masse Die Bühne Betritt ...
Tanz, Kunstuniversität für Musik und Darstellende Kunst
close

Kontakt

ZAV Köln - Film/Fernsehen
Tel +49 228 5020821-86,-85,-84,-87

ZAV München - Schauspiel
Tel +49 228 5020840-07, -08

Magdalena Pircher


Links

Demoreel

filmmakers

Facebook

Castupload

Vimeo

Linkedin

Instagram

Castforward

Homepage

präsentiert von
Schauspielervideos