Jurymitglied Underground Award 2021 "Karlsruhe - UNESCO City of Media Arts"

Sina Seiler ist Jurymitglied für den Underground Award 2021 sowie 2022 des Filmboard Karlsruhe im Rahmen des Label "Karlsruhe - UNESCO City of Media Arts". Der Preis mit Produktionsgeldern ging dieses 2021 an die Filmemacherin Patience Mitumwesiga aus UGANDA für ihren Film JANGU (COME)

"Sie nannten uns die Krauts" fertiggestellt

Aktuell hat Sina Seiler als Regisseurin den Dokumentarfilm "Sie nannten uns die Krauts" in Koproduktion mit dem Filmboard Karlsruhe fertiggestellt, der sich in der Festivalauswertung befindet und u.a. für den Deutschen Kurzfilmpreis vorgeschlagen ist.

Sina Seiler

Schauspielerin

close Sina Seiler

Sina Seiler absolvierte ihr Film-, Medien- und Schauspielstudium an den Universitäten Karlsruhe (KIT) in Kooperation mit der Hochschule für Gestaltung, Karlsruhe (HfG), der Universität Tübingen und am DAMS (Drama, Art and Music Studies) Bologna, Italien. Dort ... mehr

Beruf Schauspielerin
Nationalität deutsch
1. Wohnsitz in Berlin
Wohnort Berlin
Wohnmögl. Karlsruhe, Köln, Mannheim
ethn. Erscheinung mitteleuropäisch, persisch, südeuropäisch
Haarfarbe braun
Haarlänge mittel
Augenfarbe braun-grün
Statur durchschnittlich
Größe 169 cm
Konfektion 42/44
Sprache(n)
Dialekte/Akzente
Stimmlage
Mezzosopran
Sport
Flossenschwimmen - Grundkenntnisse
Pilates - Grundkenntnisse
Schwimmen - gut
Yoga - Grundkenntnisse
Tanz
Contact Improvisation - gut
Jazz Dance - Grundkenntnisse
Lizenz B (Kraftwagen)
C (Kraftwagen > 3,5 t)
C1 (Kraftwagen > 3,5t <= 7,5t)
Berufsverband ver.di FilmUnion [de]
close Sina Seiler

Ausbildung

2022 Berliner Studio - Prodromos Antoniadis [de]
Okt 2019 Workshop „Acting for the Camera“ bei Promodos Antoniadis, in Kooperation mit der Deutschen Film und Fernsehakademie Berlin (dffb)
Jun 2018 - Aug 2018 Actors Space Berlin GbR
2018 - 2022 Actors Space Berlin GbR, Offene Klasse bei Ursula Renneke - Chekhov, Meisner
Jan 2015 - Dez 2016 Filmschauspielschule Berlin, Postgraduate Certificate in Acting Classes for Directors
2004 - 2005 DAMS (Drama, Art and Music Studies) Bologna, Italien, Auslandsstipendium Erasmus/ Hochschule für Film und Theater)
2003 - 2007 Diplom Dokumentarfilmregie (1,7) Eberhardt Karls Universität Tübingen

Preise & Auszeichnungen

2022 Sweden Film Awards - Bester Dokumentarfilm "Sie nannten uns die Krauts"
2017 Nominierung Best Female Award - "Vierfarbendruck" - Filmfest Independent Days Karlsruhe
2006 Publikumspreis für Essayfilm "Esho Funi" - Kurzfilmfestival des Kino Arsenal Tübingen
2002 Bester Kurzfilm „Das letzte Abenteuer" - Kurzfilmfestival Passau, Kurzfilmfestival Marodni, Maribor

Film/TV

2022
Einer flog über Babelsberg
HR, Kurzspielfilm, R: Emad Metawally
2021
Tatort - An der Buche
NR, TV-Film (Reihe), SWR, R: Franziska Schlotterer
2020
Frau Holle will zum Film (Mini Webserie)
DHR, Serie, R: Sina Seiler
2019
Soko Bukarest
HR, Showreelproduktion, R: Esther Zimmering
2018
Time's up
HR, Showreelproduktion, R: André Bolouri
2018
Das Lehrerzimmer
HR, Showreelproduktion, R: André Bolouri
2009
Wie alles endet
NR, Kurzspielfilm, R: Kai Seekings
2002
Esho Funi
HR, Kurzspielfilm, R: Sina Seiler
2000
Das letzte Abenteuer
HR, Kurzspielfilm, R: Ralf Gerber

Theater

2018
Deutsches Theater Berlin
Gala Global, Ensemble HR, R: Turbo Pascal (Theaterkollektiv)
2015 - 2017
Deutsches Theater Berlin
Die Affäre Rue de Lourcine, Bewegungschor, R: Karin Henkel
2002
Kulturzentrum Karlsruhe I Unitheater e.V.
Die Kleinbürgerhochzeit, Die Frau, R: Nathalie Cellier
2000 - 2002
Staatstheater Karlsruhe
Noch ist Polen nicht verloren, NR, R: Gesa Bodolay
1999 - 2003
Kulturzentrum Karlsruhe I Unitheater e.V.
Improvisationstheater, Diverse, R: Diverse

Sprecher

2012
Leben auf Nummer Unsicher
Bundeszentrale für politische Bildung
close

Kontakt

Public Heroes Agency, julia schaefer
Tel +49 30 54710730


Links

Teaser Gala Global Deutsches Theater Berlin

Poetryfilm Elefant (Regie)

Vierfarbendruck (Regie)

Homepage

präsentiert von
Schauspielervideos