Künstler*innen Stipendium in Kooperation mit dem Schauspiel Köln

HABITAT am Schauspiel Köln in der Choreographie von Doris Uhlich

NRW Stipendium in Kooperation mit c.t.201

Mario Högemann

Schauspieler

close Mario Högemann
Beruf Schauspieler
Geburtsjahr 1989, Nürnberg
Nationalität deutsch
1. Wohnsitz in Nordrhein-Westfalen
Wohnort Köln
Wohnmögl. Berlin, Bochum, Bremen, Dortmund, Hamburg, Hannover, Köln, Magdeburg, München, Stuttgart, Wien, Zürich
ethn. Erscheinung mitteleuropäisch
Haarfarbe dunkelblond
Haarlänge mittel
Augenfarbe blau-grün
Statur durchschnittlich
Größe 177 cm
Gewicht 70 kg
Konfektion S
Sprache(n)
Deutsch - Muttersprache
Englisch - fließend
Französisch - Grundkenntnisse
Dialekte/Akzente
DE - Berlinisch
Gesang
Chanson - Grundkenntnisse
Stimmlage
Bariton
Sport
Volleyball - gut
Yoga - gut
Tanz
Contact Improvisation - gut
Disco Dance - gut
Zeitgenössischer Tanz - gut
Berufsverband Queer Media Society
close Mario Högemann

Ausbildung

Sep 2010 - Sep 2014 Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft

Preise & Auszeichnungen

2022 Fonds Darstellende Künste TAKE HEART Recherchestipendium
2016 Nestroy Spezialpreis 2016

Film/TV

2022
Orchideenfritten
HR, Workshop-/Seminarproduktion, R: Wilhelm Engelhardt
2021
Roxy Bell
NR, Kurzspielfilm, R: Nina Karimy
2016
(Title is missing)
NR, Showreelproduktion, R: Sven Taddicken
2014
(Title is missing)
Lehrfilm, R: Mark Zak
2014
Retorno
HR, Spielfilm, R: René Harder
2012
Der Sohn
HR, Ausbildungsproduktion, R: Stephanie Englert

Theater

2022
Schauspiel Köln
Habitat, Performer, R: Doris Uhlich
2022
c.t.201 Köln
NRW Stipendium, Performer, R: Manuel Moser
2022
Schauspiel Köln
Künstler*innen Stipendium, Performer, R: David Vogel
2021
Zimmertheater Tübingen
Damals im Salon der 100, Lily Schönemann, Fritz Bauer (u.a.), R: Gregor Schuster
2019 - 2020
Zimmertheater Tübingen
NORMALIA, Bürgermeisterin, R: Johanna Louise Witt
2019 - 2020
Zimmertheater Tübingen
Im Rausch der Maschinen o. d. Recht auf Faulheit, Mario, R: Peer Mia Ripberger
2019
Zimmertheater Tübingen
Überlebenskunst, Performer, R: Nicole Schneiderbauer
2018
Zimmertheater Tübingen
Cow*boys*, Cowboy*, R: Marie Simons
2018
Studiobühne Köln
JULISHKA - eine Porno Performance, Nina&Karimy Kollektiv in Koop. mit Mario Högemann, R: Nina&Karimy Kollektiv in Koop. mit Mario Högemann
2018
Brotfabrik Bühne Bonn
DRACULA - Embrace your inner evil, Vampirforscher, R: Christina Schelhas
2017
Akademie für Darstellende Kunst BW
Baal nach Brecht, Ekart, R: Amelie Hafner
2017
Brotfabrik Bühne Bonn
Die Odyssee nach Homer, Odysseus, R: Christina Schelhas
2017
Studiobühne Köln
NUR UTOPIEN SIND NOCH REALISTISCH, Rosi, R: Daniel Schüssler
2016
FAVORITEN Festival Dortmund
Another Living Theater, Performer, R: Jascha Sommer
2016
Volkstheater Wien
Wir Hunde/Us Dogs (Wieder Festwochen), Janos Wendeler / Chabo, R: SIGNA
2016
Akademie für Darstellende Kunst BW
Geschichten aus dem Wiener Wald, Alfred, R: Wojtek Klemm
2015 - 2018
Theater Marabu Bonn
Griff der Unsichtbare, Griff, R: Christina Schelhas
2015
Theater Bonn
Am Anfang war das Chaos, Prometheus, R: Christina Schellhaas
2014 - 2015
Theater Regensburg
Peterchens Mondfahrt, Peter, R: Eva Veiders
2014
Theater im Bauturm
Generation Hamlet, Hamlet, R: Stefan Herrmann
2013
GrAFiTi-Theaterfestival Luxemburg
"Der Wunderdoktor" nach Molière, Leandre, R: Prof. Michael Schwarzmann
2013
Freies Werkstatt Theater Köln
Königskinder - eine Schauspiel und Tanzperformance, Königskind, R: Halina Jäkel, Julia Lökenhoff
2012 - 2014
Hoftheater Alanus Hochschule
The Songs of Tom Waits, Stricher, R: Michael Barfuß
2011
Theater Bonn
Der entfesselte Fidelio, Beamter, R: Klaus Weise

Sprecher

2018
Das erste Mal ... Europa
ZDF
2017
Das erste Mal ... USA
ZDF
close

Kontakt

ZAV Köln - Film/Fernsehen, Ruth Höhl
Tel +49 228 50208-2184

präsentiert von
Schauspielervideos