Antonio Lallo


Antonio Lallo Antonio Lallo Antonio Lallo Antonio Lallo Antonio Lallo Antonio Lallo Antonio Lallo Antonio Lallo Antonio Lallo Antonio Lallo Antonio Lallo Antonio Lallo Antonio Lallo

Kontakt:

Agentur Richter, Tanja Richter
Tel +49 173 9552896

Antonio Lallo

Beruf Schauspieler, Sprecher
Geburtsjahr 6.7.1973, Böblingen
Nationalität italienisch
1. Wohnsitz in Baden-Württemberg
Wohnort Stuttgart
Wohnmögl. Berlin, Hamburg, Köln, Mailand, München, Neapel, Rom, Stuttgart, Turin, Wien
ethn. Erscheinung mitteleuropäisch
Haarfarbe blond
Haarlänge kurz
Augenfarbe grün
Statur vollschlank/kräftig
Größe 181 cm
Gewicht 110 kg
Konfektion 56
Sprache(n)
Deutsch - Muttersprache
Italienisch - fließend
Englisch - Grundkenntnisse
Dialekte/Akzente
IT - Neapolitanisch (Heimatdialekt)
DE - Schwäbisch (Heimatdialekt)
Gesang
Rock / Pop - professionell
Stimmlage
Tenor
Sport
Fußball - gut
Tanz
Rock and Roll - Grundkenntnisse
Lizenz C (Kraftwagen > 3,5 t)
Spezielle Kenntnisse Gesangsri. Rock, italienische Volksweisen
Tanzsausb.: Ja
Tanz: Rock'n'Roll, kein Körperklaus
Sportarten: alle Ballsportarten
Besondere.: Elvisinterpret
Berufsverband Ensemble-Netzwerk e.V.
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Antonio Lallo ist 1973 in Böblingen als Kind italienischer sogenannter Gastarbeiter geboren. Absolvierte über den zweiten Bildungsweg das Abitur am berühmt-berüchtigten Wirtschaftsgymnasium Böblingen seine Hochschulreife, um dann sein Hochschulstudium zum Diplom-Schauspieler an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Stuttgart nach vier Jahren abzuschließen. Danach bekam er Festengagements an verschiedenen Stadt- und Staatstheatern in chronologischer Reihenfolge wie folgt: Stuttgart, Koblenz, Mainz, Eltville, Gießen, Oberhausen, Ulm, Darmstadt, Bad Vilbel und seit 2014 in Esslingen. Er hat in zahlreichen Produktionen viele Rollen verkörpern dürfen. Die wichtigsten waren: Franz Moor, Woyzeck, Laertes, Luther, Lennie, Titania, und viele, viele mehr. Er hat auch eigene Produktionen konzipiert wie zum Beispiel die melancholische Hommage "Elvis, Fett werden mit Stil", welche er an verschiedenen Theatern, wo er engagiert war gespielt hat. Aus diesem Text hat er dann an der WLB Esslingen vier verschiedene Elvisabende konzipiert, die dann in dem Stück "Elvis, Comeback!" mündete, die dann auf Abstechertour ging. Parallel dazu hat er in den letzten Jahren seine Produktionsfirma guardaproduction gegründet, wo er viele Dokumentarfilme und eigene fiktionale Stoffe produziert hat. Er war für drei Jahre Videograph an der WLB Esslingen, wo er Trailer für die einzelnen Stücke hergestellt hat. Weiterhin blieb er nicht untätig und hat in den letzten Jahren viel an der Filmakademie Ludwigsburg in zahlreichen Produktionen mitgewirkt, sowie in vielen Werbefilmen und Imagefilmen für Mercedes und Shell. Und der Weg ist noch nicht zu Ende. Mit "Extra Sauce" von Alireza Ghashemi hatte er eine Hauptrolle in diesem Kurzfilm, mit der er auch den Best Actor International auf dem Canberra Short Film Festival 2019 gewonnen hat. Er ist jetzt 46 Jahre alt und sieht immer noch frisch aus. Antonio ist verheiratet und hat zwei süße Kinder, um die er sich liebevoll sorgt, wie auch um seine Kunst, die er immer leidenschaftlich gegen alle Widrigkeiten der Politik verteidigt.

Weiter geht's!

Ausbildung

Aug 1995 - Jun 1999 Staatliche Hochschule für Musik und darstellende Kunst Stuttgart, Diplom-Schauspieler

Preise & Auszeichnungen

2020 Publikumspreis Lichter Filmfest 2019 mit "Die Vergänglichkeit des Bernd Hasselhuhn"
2019 Canberra Short Film Festival [au], Best Actor International in "Extra Sauce"
2019 Gewinner Kurzfilm des Kurzfilmfestivals "Save the earth" Japan
2019 1. Neu-Ulmer Kurzfilmfestival [de] Bester Film mit "Bruderduell"
2006 Ensemble- und Publikumspreis beim Kinder- und Jugendtheatertreffen 2006

Film/TV

2019
Und morgen die ganze Welt

TR, Kinospielfilm, R: Julia von Heinz
2019
Die Geschichte des Trümmermädchens Charlotte Schumann

NR, Kinospielfilm, R: Oliver Kracht
2019
Extra Sauce

HR, Kurzspielfilm, R: Alireza Ghasemi
2019
Beer a Hero

NR, Kurzspielfilm, R: Johanna Herrmann
2019
Jung Fragil

NR, Kurzspielfilm, R: Joscha Bongard
2019
Die Vergänglichkeit des Bernd Hasselhuhn

NR, Kurzspielfilm, R: Max Rainer
2019
Mediprint Geiselhart GmbH & Co. KG - Mr. Paperlove

HR, Recruiting-Video, R: Max Rechtsteiner
2019
Bruderduell (Wettbewerbsbeitrag)

HR, Kurzspielfilm, R: Max Rechtsteiner
2019
L'oro di Napoli

HR, Showreelproduktion, R: Antonio Lallo
2019
Das Minenfeld

NR, Ausbildungsproduktion, R: Joachim Schmid
2019
All In

NR, Serie, R: Daniel Popat
2019
Abgetrennt

HR, Kurzspielfilm, R: Sina Diehl
2018
Leon Specht - Der stille Schrei (2 Buchtrailer)

NR, Trailer, R: Andre Diwisch
2018
Breathe!

NR, Ausbildungsproduktion, R: Matthias Kreter
2018
Pale Heart - Flying High

HR, Musikvideo, R: Kieran Sommerlad
2018
Geiger - Bim Bim Bim

HR, Werbefilm, R: Evi Geiger
2018
Der Pole, der aus Monaco kam

NR, Ausbildungsproduktion, R: Sarah Schulz
2018
Shell - Der Schwabe Preisgarantie

HR, Werbefilm, R: Alexander Feichter
2018
Shell - Der Schwabe Auto waschen, sauber sparen

HR, Werbefilm, R: Alexander Feichter
2018
Aktenzeichen XY ... ungelöst

TR, TV-Magazin, ZDF, R: Robert Sigl
2018
Felix und die Fulgidusen

NR, Kurzspielfilm, R: Alexander Feichter
2017
Shell - Der Schwabe

HR, Werbefilm, R: Alexander Feichter
2016
Mercedes Benz - Zukunft der Werkstätten

HR, Werbefilm, R: Benjamin Wolff
2016
Mercedes Benz - LumaMania

HR, Werbefilm, R: Simon X. Rost
2015
SOKO Stuttgart

ENR, TV-Serie, ZDF
2013
Liebe, Tod, Abendbrot

NR, Kurzspielfilm, R: Hanna Seidel
2012
Helden des Alltags

HR, Serienpilot, R: Daniel Rübesam
2010
Daimler AG - Techmasters

NR, Industriefilm, R: Zeno Moser
2010
Neustart - Der Täter Opfer Ausgleich

HR, Imagefilm, R: Tilman Sack
2008
Voith Turbo - EcoPack

NR, Imagefilm, R: Christoph Lehmann
2001
SAP - Heirat

HR, Imagefilm, R: Jens Noelte

Theater

2019 - 2022
Württembergische Landesbühne Esslingen
Backbeat - Die Beatles in Hamburg
Bruno Koschmider, Bert Kaempfert, Eduardo Paolozzi, R: Marcel Keller
2019 - 2021
Württembergische Landesbühne Esslingen
Kabale und Liebe
Vater Miller, R: Christine Gnann
2019 - 2021
Württembergische Landesbühne Esslingen
Von Mäusen und Menschen
Lennie, R: Jürgen Esser
2019 - 2020
Württembergische Landesbühne Esslingen
Das Licht
Önde, R: Casper Vandeputte
2019 - 2020
Württembergische Landesbühne Esslingen
Frank der Fünfte
Gaston Schmalz, Staatspräsident Friedemann, R: Markus Bartl
2019 - 2020
Württembergische Landesbühne Esslingen
Glaube Liebe Hoffnung
Oberpräparator, Kriminalinspektor, R: Alexander Müller-Elmau
2018 - 2020
Württembergische Landesbühne Esslingen
Der zerbrochne Krug
Licht, R: Hans-Ulrich Becker
2018 - 2020
Württembergische Landesbühne Esslingen
Elvis, Comeback!
Colonel Tom Parker, R: James Lyon
2017 - 2018
Württembergische Landesbühne Esslingen
Luther!
Dr. Martin Luther, R: Marcel Keller
2016 - 2021
Württembergische Landesbühne Esslingen
Der Trafikant
Roßhuber, Preininger, Böhmischer Kellner, uva., R: Hans-Ulrich Becker
2016 - 2018
Württembergische Landesbühne Esslingen
Hamlet
König Claudius, R: Klaus Hemmerle
2016 - 2017
Württembergische Landesbühne Esslingen
Der Prozess
Maler Titorelli, R: Alexander Müller-Elmau
2014 - 2020
Württembergische Landesbühne Esslingen
Woyzeck - Tom Waits
Tambourmajor, R: Marcel Keller
2012
Burgfestspiele Bad Vilbel
Des Teufels General
Baron Pflungk, R: Harald Demmer
2012
Burgfestspiele Bad Vilbel
Arsen und Spitzenhäubchen
Officer Klein, R: Adelheid Müther
2011
Theater Ulm
The Rocky Horror Show
Eddie, Dr. Scott, R: Daniel Ris
2011
Theater Ulm
Hexenjagd
John Proctoer, R: Andreas von Studnitz
2010
Theater Ulm
Woyzeck
Woyzeck, R: Stephan Suschke
2008
Theater Ulm
Tod eines Handlungsreisenden
Biff Loman, R: Malte Kreutzfeldt
2008
Theater Ulm
Der Zerbrochne Krug
Ruprecht, R: Jens Schmiedel
2008
Theater Ulm
Geschichten aus dem Wienerwald
Havlitschek, Conferencier, R: Stephan Suschke
2007
Theater Ulm
Der Gott des Gemetzels
Michel Houillé, R: Andreas von Studnitz
2006
Theater Ulm
Schrottengel
Petr, R: Andreas von Studnitz
2006
Theater Oberhausen
Räuber feat. Schiller
Franz Mohr, R: Harald Demmer
2005
Theater Oberhausen
Addio Napoli, Buonasera Oberhausen
Antonio, R: Antonio Lallo, Carmela DeFeo
2005
Theater Oberhausen
Die Schaukel
Assaf Sacharov, R: Katja Lauken
2004
Theater Oberhausen
Elvis - Fett werden mit Stil
Elvis, R: Antonio Lallo
2004
Theater Oberhausen
Der Reigen
junger Herr, R: Andreas von Studnitz
2004
Theater Oberhausen
Die Hermannschlacht
Ventidius, R: Johannes Lepper
2003
Stadttheater Gießen
Kabale und Liebe
Wurm, R: Peter Hailer
2002
Stadttheater Gießen
Zur Schönen Aussicht
Karl, R: Axel Richter
2000
Burghofspiele Eltville
Der Widerspenstigen Zähmung
Tranio, R: Andreas Mach
1999
Staatstheater Mainz
Die Tocher der Luft
Lysias, R: Janusz Kica
1998
Stadttheater Koblenz
Die Soldaten
Graf Desportes, R: Johannes Lepper
1998
Stadttheater Koblenz
West Side Story
Diesel, R: Katja Wolff
1998
Staatstheater Stuttgart
Die Beute
Hal, R: Martina Wrobel
1997
Wilhelma Theater Stuttgart
Ein Sommernachtstraum
Zettel, R: Felix T. Müller

weitere Projekte

2002 - 2020
Elvis, Fett werden mit Stil
Theaterstück, guardaproduction

Links:

Showreel 2020 Antonio Lallo

Commercial 2020 Antonio Lallo

Der Schwabe Antonio Lallo

Facebook

Instagram