August Wick


August Wick August Wick August Wick August Wick August Wick August Wick August Wick August Wick August Wick August Wick August Wick August Wick

Kontakt:

August Wick

Beruf Schauspieler
Geburtsjahr 1984
Nationalität deutsch
1. Wohnsitz in Berlin
Wohnort Köln
Wohnmögl. Berlin, Erfurt, Hamburg, Köln, München, St. Gallen, Stuttgart, Wien, Zürich
ethn. Erscheinung mitteleuropäisch
Haarfarbe dunkelbraun
Haarlänge mittel
Augenfarbe braun-grün
Statur athletisch-sportlich
Größe 180 cm
Gewicht 75 kg
Sprache(n)
Deutsch - Muttersprache
Englisch - gut
Französisch - Grundkenntnisse
Latein - Grundkenntnisse
Dialekte/Akzente
CH - Schweizerdeutsch
Sport
Reiten - gut
Rudern - gut
Schwertkampf - Grundkenntnisse
Schwimmen - gut
Tennis - gut
Tanz
Salsa - gut
Standard - gut
Lizenz A1 (Leichtkraftrad)
BE (Kraftwagen mit Anhänger)
DE (Omnibus mit Anhänger)
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Ausbildung

2012 EFAS European Film Actor School, Stunttraining mit Andy Kunz, Kung-Fu-Weltmeister
2011 - 2011 München Film Akademie, Camera Acting
2011 - 2011 Filmseminar mit Vivian Naefe
2008 - 2012 EFAS European Film Actor School

Film/TV

2017
Das verlorene Tal

HR, Mittellanger Spielfilm, R: Chris Bucher
2015
Happy Day

EHR, TV-Show, SF 1 [ch], R: Caroline Wloka
2014
Verbotene Liebe

NR, TV-Serie, ARD, R: Herbert Wüst
2012
King Courage (Wettbewerbsbeitrag)

NR, Kurzspielfilm, R: Chris Bucher
2009
La poésie de la nuit

NR, Kurzspielfilm, R: Severin Gmünder

Theater

2017
TSVC, Zürich
Wir waren da
Robert, R: Guido Zeller
2013
EFAS
Kasimir und Karoline
Kasimir, R: Susanne Bentzien
2012
EFAS
5 MIN
Ludo, R: Hansjörg Betschart
2011
EFAS
Furcht und Elend des 3. Reiches
diverse, R: Rolf Sarkis / Ayoma Pfister
2011
Schlossfestspiele Hagenwil
Diener zweier Herren
Silvio, R: Florian Rexer
2010
EFAS
Der kaukasische Kreidekreis
Simon Chachava, R: Helene Brügmann
2010
EFAS
Things we do for love
Hamish Alexander, R: Rolf Sarkis
2009 - 2010
Opernhaus Zürich
Eugen Onegin
Tänzer, R: Grischa Asagaroff
2009 - 2010
Opernhaus Zürich
Die Zauberflöte
Sklave, R: Martin Kusej