René Sydow


René Sydow René Sydow René Sydow René Sydow René Sydow René Sydow René Sydow René Sydow René Sydow René Sydow René Sydow René Sydow

Kontakt:

Agentur Neidig, Claudia Neidig
Tel +49 30 39889420

Beruf Schauspieler, Sprecher
Geburtsjahr 1980, Radolfzell am Bodensee
Nationalität deutsch
1. Wohnsitz in Nordrhein-Westfalen
Wohnort Köln
Wohnmögl. Berlin, Konstanz, München, Stuttgart, Wien
ethn. Erscheinung mitteleuropäisch
Haarfarbe braun
Haarlänge kurz
Augenfarbe braun
Statur schlank
Größe 178 cm
Gewicht 76 kg
Konfektion 46
Sprache(n)
Deutsch - Muttersprache
Englisch - fließend
Französisch - Grundkenntnisse
Dialekte/Akzente
DE - Alemannisch
DE - Badisch
DE - Schwäbisch
CH - Schweizerdeutsch
AT - Wienerisch
Gesang
Chanson - professionell
Stimmlage
Bariton
Instrument
Gitarre (akustisch) - gut
Sport
Fechten (Sport-) - gut
Hockey - gut
Tennis - gut
Tanz
Standard - Grundkenntnisse
Lizenz B (Kraftwagen)
BE (Kraftwagen mit Anhänger)
C1 (Kraftwagen > 3,5t <= 7,5t)
Spezielle Kenntnisse Dozent für Schauspielführung,Regie und Filmgeschichte an diversen Filmakademien

Referenzen Diverse internationale Kurzfilmpreise
14+Award für den Besten Int. Kinder- und Jugendfilm für Das Geheime Zimmer
3. Platz bei den Deutschsprachigen Poetry Slam Meisterschaften 2012,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

René Sydow, geboren am 10.04.1980 in Radolfzell am Bodensee. stand zum ersten Mal mit 16 Jahren auf einer professionellen freien Theaterbühne in Baden-Württemberg. Nach Engagements als Schauspieler und Regieassistent u.a. am Staatstheater Stuttgart, studierte er von 2001-2005 an der WAM Dortmund das Fach Dipl. Film- und Fernsehwirt.

2012 zog es ihn auf die Kabarettbühnen, sein erstes abendfüllendes Programm „Gedanken! Los!“ entstand.
Sein ständig aktualisiertes Programm wurde mit bislang 11 Kabarettpreisen ausgezeichnet, darunter mit so renommierten Preisen wie der Stuttgarter Besen,
die St. Ingberter Pfanne, das Schwarze Schaf, das Paderborner Einohr und der Rostocker Koggenzieher.
Im Februar 2015 war René Sydow erstmalig in der Satiresendung „Die Anstalt“ zu sehen.
René Sydow veröffentlichte im September 2012 im Kyrene-Verlag den Bodenseeroman DER REIHER, im September 2013 erschienen die Texte seines Kabarettprogramms in der Edition Mundwerk unter dem Titel „Deutsche Wortarbeit“.
René dreht weiterhin auch ganz „NormaleNichtKabarettRollen“!

Ausbildung

1999 - 2003 Diplom Film- und Fernsehwirt/ Medienakademie Dortmund
1998 - 1999 Privater Schauspielunterricht bei Rosel Mayer-Bohl

Preise & Auszeichnungen

2014 Nominierungen zu zahlreichen Kabarettpreisen für u.a. Tuttlinger Krähe und Das Schwarze Schaf
2014 Dresdner Satire-Preis
2014 Goldener Rottweiler
2014 Stuttgarter Besen in Silber
2014 Rostocker Koggenzieher in Gold sowie Publikumspreis
2013 Vizemeister, NRW-Poetry Slam Meisterschaften
2012 3. Platz, Deutschsprachige Poetry Slam Meisterschaften

Film/TV

2019
Unter Uns

ENR, TV-Serie, RTL
2018
True Story

ENR, TV-Serie, VOX, R: Christoph Heimer
2016
Kato

NR, Kurzspielfilm, R: Julius Wiege
2015
Spätschicht

TV-Show, SWR, R: Wolfgang Rommel
2015
Die Anstalt

TV-Show, ZDF, R: Frank Hof
2014
Unter Uns

EHR, TV-Serie, RTL
2014
Ferrero Kinderriegel - Kindheit

HR, Spec-Werbefilm, R: Dominic Drolshagen
2014
Die Geschichte des Südwestens

HR, Dokumehrteiler, SWR
2013
Pastewka

ENR, TV-Serie, SAT.1
2013
ALBA Group - Showroom & Markenwelt

HR, Imagefilm, R: Felix Rodenjohann
2013
Alles was zählt

ENR, TV-Serie, RTL
2012
BMBF - Alphabetisierung, Alfa Telefon

HR, Imagefilm, R: Kai Sehr
2011
Deutsche Bahn - Um 19 Uhr sind alle weg

NR, Werbefilm, R: Gregor Schnitzler
2011
Credit Suisse - Mitarbeiter

HR, Werbefilm, R: Tim Löhr
2011
Verbotene Liebe

ENR, TV-Serie, ARD
2010
Das Örtliche - Elektriker

HR, Werbefilm, R: Dominic Drolshagen
2010
Modern Love

HR, Kurzspielfilm
2010
Verträumt

NR, Kurzspielfilm, R: Marvin Litwak
2010
MEK 8

EHR, TV-Serie, RTL II
2009
(Un)glücklich (Un)verliebt

NR, Kurzspielfilm, R: Marco Pastuovic
2009
Revision

HR, Kurzspielfilm, R: Menno Döring
2009
Mar

NR, Kinospielfilm, R: Sascha Syndicus
2009
4 Singles

NR, TV-Serie, RTL
2009
Im falschen Film

NR, Kurzspielfilm, R: Ulrich von Blum
2008
Hard Kill

NR, Kurzspielfilm
2008
Eine falsche Nacht

NR, Kurzspielfilm, R: Max Polzer
2008
Johanna Nukaris Wissen über die vierte Macht

NR, Kurzspielfilm, R: Menno Döring
2008
Alles was zählt

NR, Kurzdokumentarfilm , R: Mathias Braun
2007
Post von Sally

NR, Kurzspielfilm, R: Sarah König
2007
Schweigen ist feige

HR, Kurzspielfilm, R: Menno Döring
2007
Die Leeze

NR, Kurzspielfilm, R: Sascha Spu Zaisch
2007
Der Nachbar

HR, Kurzspielfilm, R: Marco Pastuovic
2007
Eldorado

HR, Kurzspielfilm, R: Daniel Jäger
2006
Alice

NR, Kurzspielfilm, R: Sascha Spu Zaisch
2005
202a

HR, Kurzspielfilm, R: Daniel Jäger
2005
Nachtfahrt

HR, Kurzspielfilm, R: René Sydow
2004
Nummernrevue

HR, Kurzspielfilm, R: Michael Friedrich
2003
Spur ins Dunkel

NR, Kurzspielfilm, R: Rainer T. 'Wingis' Struck
2003
talking/no talking

HR, Kurzspielfilm, R: René Sydow
2002
Lavinia Wilson

HR, Kurzspielfilm, R: René Sydow
2002
Das Gewicht einer Ente

HR, Kurzspielfilm, R: René Sydow

Theater

2012
Theater Mephisto & Co / Konstanz
Illusionen einer Ehe
Maxime, R: Johanna Hasse
2010
Schauspiel Dortmund/KJT
Robin Hood
Will Scarlett / Robins Sohn, R: Lee Beagly
2009
Junges Theater Hagen
Dreimal Leben
Henri, R: René Sydow
2009
Theater im Depot, Dortmund
Etwas mehr links
Tom, R: Barbara Müller
2008
Junges Theater Hagen
Flitterwochen
Dr. Stiebel, R: Daniel Jäger
2008
Junges Theater Hagen
Hautnah
Daniel Woolfe, R: Lutz Licht
2008
Theater im Depot, Dortmund
Nebeneinander Gehen
Thomas Hafer, R: Barbara Müller
2005
Junges Theater Hagen
Doktor-Spiele
Facharzt Pete, R: Daniel Jäger
2001
Studiotheater Stuttgart
Von der Anmut im Schlafe
Der Mörder, R: Rosemarie Vogtenhuber
2001
Studio Theater Stuttgart
Von der Anmut im Schlafe
Der Mörder, R: Rosemarie Vogtenhuber
2000 - 2001
Staatstheater Stuttgart
diverse
diverse, R: Hans-Ulrich Becker, Jacqueline Kornmüller etc.
1999
Theaterforum Konstanz
Die Mädchen aus Viterbo
Bottari, R: Rosel Mayer-Bohl
1999
Freies Theater Konstanz
Bullets over Broadway
David Shayne, R: Erwin Pfaff
1998
Freies Theater Konstanz
Die Dreigroschenoper
Macheath, R: Jörg Arentzen

Synchron

2011
Nokia - Nokia N9
TR, Sprecher
2010
McDonald's - Mehr SMS geht nicht (Webfilm)
NR, Sprecher, R: Dominic Drolshagen
2007
BBJ Unternehmensgruppe - Werdegang eines Unternehmens
NR, Sprecher, R: Sascha Spu Zaisch
2005
Kampfabsage
HR, Sprecher, R: René Sydow

Links:

Schauspielagentur Neidig