Toni Jessen


Toni Jessen Toni Jessen Toni Jessen Toni Jessen Toni Jessen Toni Jessen Toni Jessen Toni Jessen Toni Jessen Toni Jessen Toni Jessen Toni Jessen Toni Jessen

Kontakt:

Agentur Hilde Stark, Hilde Stark
Tel +49 163 2326483

Beruf Schauspieler, Sprecher
Geburtsjahr 1984, Königs Wusterhausen
Nationalität deutsch
1. Wohnsitz in Berlin
Wohnort Berlin
Wohnmögl. Amsterdam, Frankfurt a.M., Leipzig, München, Stuttgart
ethn. Erscheinung mitteleuropäisch
Haarfarbe hellbraun
Haarlänge kurz
Augenfarbe braun
Statur schlank
Größe 185 cm
Gewicht 75 kg
Sprache(n)
Deutsch - Muttersprache
Englisch - fließend
Französisch - Grundkenntnisse
Dialekte/Akzente
DE - Berlinisch (Heimatdialekt)
Gesang
Chanson - gut
Stimmlage
Tenor
Instrument
Bassgitarre / E-Bass - gut
Gitarre (akustisch) - Grundkenntnisse
Sport
Bühnenfechten - gut
Fußball - gut
Tanz
Lateinamerikanische Tänze - professionell
Standard - professionell
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Toni Jessen, geboren 1984 in Königs-Wusterhausen, bei Berlin, absolvierte sein Schauspielstudium von 2006 bis 2010 an der Berliner Hochschule für Schauspielkunst »Ernst Busch«. Bereits vor der Ausbildung spielte er bei P14 im 3. Stock der Volksbühne Berlin unter der Leitung von Sebastian Mauksch. Es folgten Gastengagements am Schauspiel Frankfurt und an der Schaubühne Berlin. Nach dem Studium war er festes Ensemblemitglied am Schauspiel Stuttgart, wo er u.a. mit Christian Weise, Nora Schlocker, Claudia Bauer und Mareike Mikat zusammengearbeitet hat.

Lebt und arbeitet seit 2013 als freischaffender Schauspieler in Berlin.

Seither Zusammenarbeiten mit der costacompagnie in Heidelberg, mit Marc Wortel am Frascati Theater in Amsterdam, mit MUSIKTHEATERKOLLEKTIV HAUEN•UND•STECHEN an der Neuköllner Oper, mit Prinzip Gonzo, Daniel Schrader und Sebastian Mauksch am Ballhaus Ost.

Eine enge Zusammenarbeit verbindet ihn mit Ulrich Rasche, mit dem er an den Sophiensaelen in Berlin, am Schauspiel Frankfurt, am Konzert Theater Bern, am Residenztheater München und am Theater Basel gearbeitet hat und wo er neben seiner schauspielerischen Tätigkeit ebenfalls als Sprechchorleiter fungierte.

"Die Räuber" (Residenztheater München) wurde 2017 - und "Woyzeck" (Theater Basel) wurde 2018 zum Theatertreffen nach Berlin eingeladen.



Darüber hinaus erarbeitete er unter Jessen/Jaroszek die Performance In Purdah, die beim 100° Festival im HAU3 zu sehen war, inszenierte er zusammen mit Hanna Binder am Hundsturm Wien Jugendliche aus Afghanistan und dem Irak unter dem Titel Superhelden – Masters of the Wieniverse. Im Jahr 2013 assistierte er Marc Thümmler bei den Dreharbeiten für den Kinderkurzfilm Die Legende der Kokosnuss in Papua-Neuguinea.

Des Weiteren schauspielerische Mitwirkung in diversen Kurzfilmprojekten in Ludwigsburg und Berlin, sowie Hörspiel- und Sprecheraktivitäten für ARTE, den SWR, Deutschlandradio und den RBB.

Ausbildung

2006 - 2010 Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch Berlin, Diplom

Preise & Auszeichnungen

2019 Einladung zum Theatertreffen mit "Das große Heft"
2018 Nestroy Preis "Die Perser"
2018 Einladung zum Theatertreffen mit "Woyzeck"
2017 Nestroy Preis "Die Räuber"
2017 Einladung zum Theatertreffen mit "Die Räuber"

Film/TV

2020
Herr und Frau Bulle - Alles auf Tod (PAUSIERT/PAUSED)

TR, TV-Film (Reihe), ZDF, R: Uwe Janson
2018
The Floor Manager

TR, Kurzspielfilm, R: Daniel Taylor Halsall
2018
Hotel Auschwitz

NR, Kinospielfilm, R: Cornelius Schwalm
2017
Kabakon (NOT RELEASED)

HR, Dokumentarfilm, R: Marc Thümmler
2017
Cargo

Kurzspielfilm, R: Jasmine Ellis
2016
The Surface of Things

TR, Spielfilm, R: Nancy Biniadaki
2015
Club Europa

TR, Spielfilm, ZDF, R: Franziska Margarete Hoenisch
2013
Paris, Berlin & in between

TR, Kurzspielfilm, R: Franziska Margarete Hoenisch
2011
Wendehammer

HR, Kurzspielfilm, R: Franziska Margarete Hoenisch
2011
Scherbenpark

TR, Kinospielfilm, R: Bettina Blümner
2008
Torstrasse Intim (Webserie)

TR, Serie, R: Daniel Regenberg

Theater

2020
Deutsches Theater Berlin
4.48 Psychose
Ensemble, R: Ulrich Rasche
2019
Ballhaus Ost
Fennymore oder Wie man Dackel im Salzmantel macht
Lehrer, R: Sebastian Mauksch
2019
Ballhaus Ost
Ambient 1: Theatre for Airports (Hölderlin)
Ensemble, R: Daniel Schrader
2018
Salzburger Festspiele / Schauspiel Frankfurt
Die Perser
Bote, R: Ulrich Rasche
2018
Staatsschauspiel Dresden
Das große Heft
Zwilling, R: Ulrich Rasche
2017
Ballhaus Ost
Monypolo
Performer, R: Prinzip Gonzo
2017
Theater Basel
Woyzeck
Ausrufer / Handwerksbursche, R: Ulrich Rasche
2017
Schauspiel Frankfurt
Sieben gegen Theben / Antigone
Bote / Kreon, R: Ulrich Rasche
2016
Sophiensaele Berlin
Die Todesqualle
Prinz, R: HAUEN & STECHEN Musiktheaterkollektiv
2016
Residenztheater München
Die Räuber
Chorleitung, R: Ulrich Rasche
2016
Heidelberg
Conversion_2
Performer, R: Felix Meyer-Christian
2015
Konzert Theater Bern
Erdbeben in Chili
Don Fernando, R: Ulrich Rasche
2015
Schauspiel Frankfurt
Dantons Tod
Camille, Lacroix, R: Ulrich Rasche
2014
Ballhaus Ost
Spiel des Lebens
Arzt, R: Prinzip Gonzo
2014
Ballhaus Ost
Heimliches Berlin
Clemens, R: Daniel Schrader
2014
Heidelberg
Conversion_1
Performer, R: Felix Meyer-Christian

Sprecher

2020
Autos
DLF
2019
Synthese
DLF
2017
Die Nutznießer
NDR
2016
LTI - Notizbuch eines Philologen
RBB

weitere Projekte

2019 - 2019
Die Bakchen
Theaterstück, Burgtheater Wien
2018 - 2018
Die Perser
Theaterstück, Salzburger Festspiele
2017 - 2017
Woyzeck
Theaterstück, Theater Basel
2017 - 2017
Die Räuber
Theaterstück, Residenztheater München
2016 - 2016
Erdbeben in Chili
Theaterstück, Konzert Theater Bern
2000 - 2006
Tanzlehrer
Tanz, Tanzschule Schöning Königs Wusterhausen