Mieke Schymura


Mieke Schymura Mieke Schymura Mieke Schymura Mieke Schymura Mieke Schymura Mieke Schymura Mieke Schymura Mieke Schymura Mieke Schymura Mieke Schymura Mieke Schymura Mieke Schymura Mieke Schymura Mieke Schymura Mieke Schymura Mieke Schymura

Kontakt:

Agentur Hajok, Alexandra Hajok
Tel +49.177 - 887 11 66

Mieke Schymura
Tel +49.162 - 487 43 18

Beruf Schauspielerin, Sprecherin, Sängerin
Geburtsjahr 1977, Braunschweig
Nationalität deutsch
1. Wohnsitz in Berlin
Wohnort Berlin
Wohnmögl. Braunschweig, Hamburg, München, Münster, Saarbrücken, Wien
ethn. Erscheinung mitteleuropäisch, südeuropäisch
Haarfarbe braun
Haarlänge lang
Augenfarbe braun-grün
Statur weiblich
Größe 169 cm
Sprache(n)
Deutsch - Muttersprache
Englisch - fließend
Russisch - Grundkenntnisse
Dialekte/Akzente
DE - Berlinisch
DE - Norddeutsch
Gesang
Chanson - professionell
Jazz - professionell
Rock / Pop - professionell
Soul / R&B - professionell
A Capella - gut
Chor - gut
Klassik - gut
Stimmlage
Mezzosopran
Instrument
Gitarre (akustisch) - Grundkenntnisse
Klavier - Grundkenntnisse
Percussion - Grundkenntnisse
Singende Säge - Grundkenntnisse
Sport
Bühnenfechten - gut
Fußball - gut
Reiten - gut
Stockkampf - gut
Tai Chi - gut
Volleyball - gut
Yoga - gut
Tanz
Contact Improvisation - professionell
Afro Dance - gut
Tango Argentino - gut
Modern Dance - gut
Standard - gut
Swing - gut
Lizenz B (Kraftwagen)
Spezielle Kenntnisse Improvisation, Erste Hilfe
Berufsverband Bundesverband der Film- & Fernsehschauspieler (D)
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Ausbildung

2009 iSFF Institut für Schauspiel, Film- und Fernsehberufe, Camera-Acting Seminar
2009 iSFF Institut für Schauspiel, Film- und Fernsehberufe, Workshop International Casting
2000 - 2004 Universität der Künste Berlin, Schauspielstudium

Preise & Auszeichnungen

2014 Jury Award Talca Filmfestival Chile für "Es geht nichts verloren"
2013 Publikumspreis Filmdayton Festival Ohio für "Es geht nichts verloren"

Film/TV

2019
Dark

DNR, TV-Serie, Netflix
2018
Dark

DNR, TV-Serie, Netflix, R: Baran bo Odar
2018
Bizim Kiez - Ganz Berlin sitzt auf der Straße. Mietendemo

HR, Werbefilm, R: Irina Popow
2018
Der Bulle und das Biest

ENR, TV-Serie, SAT.1, R: Thomas Sieben
2018
Golden Twenties

TR, Kinospielfilm, R: Sophie Kluge
2017
Dark

DNR, TV-Serie, Netflix, R: Baran bo Odar
2015
Terra X - F wie Fälschung 2

HR, Doku (Reihe), ZDF, R: Judith Voelker
2012
Es geht nichts verloren

NR, Kurzspielfilm, R: Keti Vaitonis
2011
Wenn du dich traust (Internetserie)

DNR, Dokuserie, R: Alkmini Boura
2010
Ingredienzien

NR, Kurzspielfilm, R: Juliane Hanske
2010
Auf den zweiten Blick

NR, Kinospielfilm, R: Sheri Hagen
2010
SOKO Wismar

NR, TV-Serie, ZDF, R: Oren Schmuckler
2002
Die Ritterinnen

HR, Kinospielfilm, R: Barbara Teufel

Theater

2017
Ender / Kolosko an der Volksbühne
Faust-Chor
Chor, R: Stefan Kolosko
2013
Sophiensaele Berlin / festival spielstark
Kleine Zweifel
Wendla Teusch, R: Schymura
2011
Theater unterm Dach Berlin
Faust hat Hunger und verschluckt sich an einer Gre
Ines, R: Reto Kamberger
2008
überzwerg Saarbrücken
Mütter
Die Schwangere, R: Edith Ehrhardt
2007
Hau Berlin
Südliche Autobahn (nach Cortazar)
Die Kaninchenfrau, R: Daniel Ott
2007
überzwerg Saarbrücken
Rose und Regen... Ein Sommernachtstraum
Helena, R: Bob Ziegenbalg
2007
überzwerg Saarbrücken
Der Kick
Jürgen, Matthias, R: Bob Ziegenbalg
2006
Hau Berlin
Ghost machine. Ein Videowalk
Theatergast, R: Janett Cardiff
2006
Theater unterm Dach Berlin
Gut aufgelegt
Mieke Schymura, R: Ilka Teichmüller
2006
klangkunstbühne
Wir sind ja so allein
Die Regieassistentin, R: Jürg Kienberger
2005
Hau Berlin
X-Wohnungen Suburbs
Projektleiterin Mobiles Wohnen, R: Hannah Groninger
2005
Volkspalast - Sophiensaele - lunatics
Volkspalast - Der Berg
Die Almwirtin, R: Tobias Rausch
2005
Staatstheater Stuttgart
Kirchenlieder. Ein Chorprojekt.
Chor, R: Ulrich Rasche
2004
Volkspalast Hau Berlin
Richtfest. Erste öffentliche Begehung.
Frau Schymura, R: Ruedi Häusermann

Sprecher

2009
Brecht und sein >Furcht und Elend des 3. Reiches<
Radiofeature, radio fritz
2006
Tafelrunde
Software, Universität Potsdam